Google wird in nicht allzu ferner Zukunft die Benutzeroberfläche von Android stark überarbeiten, das deuteten bereits geleakte Screenshots der Gmail- und Kalender-Apps an. Zur illustren Runde der optisch runderneuerten Apps gesellt sich nun offenbar die Google+-App, wie heute Abend aufgetauchte Screenshots belegen.

 

GooglePlus für Android

Facts 

Android könnte sich zukünftig deutlich flacher und runder präsentieren, wenn man den über die letzten Tage geleakten Screenshots glauben schenkt. Nach dem Google-Kalender und Gmail zeigt sich nun auch die Google+-App mit einer knallig eingefärbten Action Bar – natürlich in rot – und dominanten runden Buttons.

g+-redesign-1
g+-redesign-2

Auffällig ist weiterhin der ebenfalls in rot gehaltene Dimm-Effekt, der den Hintergrund bei aktivierter Navigationsleiste und beim Schreiben neuer Beiträge abdunkelt und das bislang verwendete neutrale Grau ersetzt. Statt der schwarzen Leiste am unteren Bildschirmrand, über die man derzeit neue Beiträge oder Bilder erstellt, erscheint weiterhin ein großer runder Button im rechten Eck – dieser ist konsistent mit dem Button, der auf den geleakten Screenshots von zukünftigen Kalender- und Gmail-Versionen zu sehen ist und verleiht somit dem mutmaßlichen neuen Design mehr Glaubwürdigkeit. Im Falle von Gmail wurde die Echtheit der Screenshots allerdings schnell angezweifelt und durch einen angeblich aktuelleren widerlegt – sollten sie nun doch echt gewesen sein?

g+-redesign-4
g+-redesign-3

Die Screenshots stammen übrigens von Yoel Kaseb, einem Mitarbeiter von Samsung Argentinien, der sie auf Google+ geteilt hat. Dies deutet darauf hin, dass Google sein Redesign schon mit verschiedenen Hardware-Partnern testet und ein Update in Bälde erfolgen könnte. Dennoch ist nicht ersichtlich, welches Stadium der Entwicklung die Bilder darstellen und ob wir die App jemals so zu Gesicht bekommen werden.

Könnt ihr euch langsam mit Googles neuem Design anfreunden? Oder werdet ihr die kantigeren Zeiten von Android vermissen? Meinungen bitte in die Kommentare.

Hinweis: Etwas kurios an diesem Leak erscheinen uns die unterschiedlichen Größen der Screenshots, sie variieren zwar nun minimal, aber eigentlich „sollten“ sie stets die gleichen Dimensionen besitzen. Es ist durchaus möglich, dass der Leaker die Bilder nachträglich bearbeitet haben könnte.

Quelle: Yoel Kaseb auf Google+ [via Android Police]

Lukas Funk
Lukas Funk, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?