Fitbit und Health in iOS 8: Neue App zur Synchronisierung

Sven Kaulfuss

Offiziell gibt es derzeit keine Bestrebungen, die diversen Fitness-Tracker von Fitbit zur Zusammenarbeit mit der Health-App in iOS 8 zu bewegen – so der Hersteller. In die Bresche springt mit „Sync Solver“ nun eine App eines unabhängigen Entwicklers.

Sync Solver für Fitbit erfasst die Daten der Fitness-Tracker in 10 unterschiedlichen Kategorien, unter anderem sind dies Schritte, Gewicht, Körperfettanteil, Schlafanalyse und diverse Kalorienmessungen. Die gesammelten Werte werden durch die verbaute Health-Kit-Unterstützung direkt an die Apple-App Health übergeben und anschaulich aufbereitet.

Fitbit selbst lehnt zum derzeitigen Zeitpunkt eine solche Unterstützung ab und plant diese auch nicht in naher Zukunft. Generell ausschließen möchte das Unternehmen eine Health-Anbindung ihrer Tracker nicht. Aktuell wird aber noch abgewartet, wie Health bei den iPhone-Nutzern angenommen wird, erfuhren wir aus Unternehmenskreisen.

Die fehlende Health-Anbindung dürfte wohl einer der Gründe gewesen sein, warum Apple die Produkte Anfang des Monats sowohl aus dem eigenen Onlineshop, als auch den lokalen Apple Stores verbannte – wir berichteten. Ein weiterer möglicher Grund: Die neu vorgestellte Fitbit Surge – halb Fitness-Tracker und halb Smartwatch. Somit möglicherweise eine Konkurrenz für die im nächsten Jahr erscheinende Apple Watch.

Sync Solver for Fitbit
Entwickler: James McAndrew
Preis: 5,49 €

Dessen ungeachtet haben Anwender der Fitbit-Tracker mit Sync Solver zumindest eine Möglichkeit, ihre Daten jetzt auch mit Health zu nutzen. Gratis ist Sync Solver aber nicht. Derzeit kostet die App 89 Cent im deutschen App Store und setzt mindestens iOS 8.1 voraus.

Via Macnn.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung