Healthbook könnte Schlüssel für Apples Gesundheitspläne werden

Julien Bremer 8

Es gibt ja bereits seit längerem Spekulationen über einen Einstieg Apples in den Gesundheits-Sektor. Dafür könnte neben der iWatch vor allem Healthbook eine ganz zentrale Bedeutung bekommen.

Healthbook könnte Schlüssel für Apples Gesundheitspläne werden

Das berichtet Reuters unter Berufung auf einen Experten für mobile Gesundheitsanwendungen, der aber namentlich nicht genannt werden will. Im Gespräch mit einem leitenden Apple-Angestellten will er erfahren haben, dass der Konzern an einer umfangreichen Gesundheitsplattform arbeitet, die sich am App Store orientiert.

Bislang gingen wir eher davon aus, dass Healthbook als eigenständige App daherkommt, die Schritte zählt, Kalorien misst und weitere Gesundheits-Funktionen beinhaltet. Nach den neuesten Berichten könnte Healthbook allerdings viel mehr werden, als „nur“ eine App.

Denkbar ist, dass Healthbook eine Art Schnittstelle wird, mit der auch Drittanbieter kommunizieren können. Diese könnten dann eigene Hardware und Anwendungen mit dem iPhone verbinden. Egal, mit welchem Gerät die Daten ermittelt werden – letztendlich landen sie alle im Healthbook und könnten dort angezeigt werden.

Vermutlich werden wir schon bald mehr wissen. Denn es wird erwartet, dass Apple zur WWDC uns in zukünftige Anwendungen und Systeme wie Healthbook und iOS 8 einweiht. Apples Entwicklerkonferenz findet vom 2. bis zum 6. Juni in San Francisco statt.

Weitere Artikel zum Thema:

Quelle: Reuters.com

Wenn du zukünftig keine News verpassen willst, dann like uns auf Facebook oder folge uns auf Twitter. Damit bist du immer auf dem neuesten Stand.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung