HERE Maps APK-Download

Oliver Janko

Wer neben Google Maps noch eine zweite kostenlose Navi-Anmeldung installieren möchte, ist mit HERE Maps gut beraten. Die Installation klappt wahlweise über den Play Store oder die APK-Datei, die wir euch nachfolgend zum Download bereitstellen.

Mit Google Maps sind Android-Smartphones zwar werkseitig mit einer umfangreichen Navi-Anwendung ausgestattet, was aber nicht bedeutet, dass nicht auch andere Hersteller ähnlich brauchbare Software bieten. Dazu zählt zweifellos auch die HERE Maps-APK, ursprünglich auf den Markt gebracht von Nokia.

Video: So installierst du eine Android APK

Android: So funktioniert die APK-Installation.

HERE Maps-APK: Aufräumen ist angesagt

Der Funktionsumfang ist bekannt und deckt sich mit dem anderer Navigations-Anwendungen. Die Karten werden aus dem Internet heruntergeladen, optional lassen sich aber auch einzelne Ausschnitte offline speichern - falls es beispielsweise in Gebiete geht, in denen ein optimaler Internetempfang nicht garantiert werden kann. Auf sämtlichen Karten sind sogenannte POIs, also Punkte, die für den Nutzer interessant sein könnten, hinterlegt. Wer sich also durch die Stadt navigieren lässt, erfährt, wo sich die nächsten Restaurants, Tankstellen oder Sehenswürdigkeiten befinden.

Natürlich hilft die HERE Maps-APK auch Fußgehern bei der Wegfindung, auch öffentliche Verkehrsmittel sind verzeichnet. Die Sprachausgabe läuft auf Deutsch, mittels externer Sprachpakete ist aber auch eine englische Sprachausgabe möglich. Einzige Voraussetzung für die Installation: Ein Gerät, auf dem mindestens Android 4.1 läuft.

HERE Maps-APK: So funktioniert die manuelle Installation

Die Installation der APK ist nicht schwierig: Einfach die APK herunterladen, entweder direkt am Smartphone oder auch am PC. In letzterem Fall muss die Datei dann einfach auf das Smartphone kopiert werden, wo sie dann anschließend geöffnet wird. Danach einfach den Vorgaben folgen.Wichtig: Damit die Installation klappt, muss in den Sicherheitseinstellungen des Smartphones festgelegt werden, dass Apps aus „unbekannter Herkunft“ beziehungsweise aus „unsicherer Quelle“ installiert werden dürfen.

Wer sich genauer einlesen will: Hier findet ihr eine Anleitung zum Thema APK installieren - Android Apps ohne Google Play Store.

Mehr zum Thema HERE Maps

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu HERE Maps

  • Navigation kostenlos offline nutzen – Unser Tipp

    Navigation kostenlos offline nutzen – Unser Tipp

    Navigation kostenlos und offline ist möglich. Neben Google Maps gibt es sehr gute Navis kostenlos in den App-Stores. Viele davon lassen sich auch offline zur Navigation nutzen, weil sie eigene Karten mitbringen.
    Marco Kratzenberg
  • Parkplatz-Apps: Parkmöglichkeiten mit dem Smartphone finden

    Parkplatz-Apps: Parkmöglichkeiten mit dem Smartphone finden

    Die Parkplatzsuche in einer fremden Stadt oder einem euch unbekannten Viertel kann - zumindest gefühlt - schnell zum längsten Teil der eigentlichen Reisen werden. Um dem etwas entgegenzuwirken gibt es bereits Apps und Webseiten, die euch bei der Parkplatzsuche tatkräftig unterstützen. In diesem Ratgeber wollen wir euch diese einmal vorstellen.
    Thomas Kolkmann
  • Google Maps: Alternative Navi-Apps und kostenlose Routenplaner

    Google Maps: Alternative Navi-Apps und kostenlose Routenplaner

    Schon im Browser konnte sich der beliebte Kartendienst von Google schnell durchsetzen und ist heutzutage durch die Verbreitung von Android-Smartphones mit vorinstallierter Google Maps-App fast omnipräsent. Ein extra Navigationssystem zu kaufen, ist fast unnötig geworden, wenn man ein Smartphone besitzt. Aber nur, weil der Maps-Dienst so beliebt und praktische auf jedem Handy vorinstalliert ist, ist er noch lang nicht...
    Thomas Kolkmann 3
  • Apple in Deutschland: „Geheimes Labor“ in Berlin aufgedeckt

    Apple in Deutschland: „Geheimes Labor“ in Berlin aufgedeckt

    Wie die Berliner Zeitung unter Berufung auf eigene Quellen berichtet, unterhält Apple gegenwärtig ein „geheimes Labor“ in der Bundeshauptstadt. Mehr als ein Dutzend Mitarbeiter seien dort beschäftigt und arbeiteten an Apples Kartenanwendung „Maps“.
    Sven Kaulfuss 5
  • Kein GPS Signal - Was tun, wenn der Standort nicht geortet werden kann?

    Kein GPS Signal - Was tun, wenn der Standort nicht geortet werden kann?

    Egal ob eine längere Fahrt ansteht oder wie in unserem Fall, die Taschenmonster-Jagd in Pokémon GO aufgrund der Meldung „Standort konnte nicht geortet werden“ ins Wasser fällt: Wer kein GPS-Signal hat, hat ein Problem! In diesem Ratgeber wollen wir euch deshalb einige Methoden zeigen, wie ihr euer GPS-Signal verstärkt und doch noch den richtigen Weg zum Ziel- bzw. Fundort findet.
    Thomas Kolkmann 5
  • Nokia HERE: Audi, BMW und Daimler übernehmen den Kartendienst

    Nokia HERE: Audi, BMW und Daimler übernehmen den Kartendienst

    Die Angst geht um bei deutschen Autobauern. Doch dieses mal kommt die gefühlte Bedrohung nicht aus Fernost, sondern aus dem Silicon Valley und heißt Google. Mit seinen selbstfahrenden Fahrzeugen tüftelt der Suchmaschinenbetreiber an der automobilen Zukunft. Um sich gegen Google zu wappnen, haben jetzt Audi, BMW und Daimler für 2,8 Milliarden Euro Nokias Kartendienst HERE übernommen.
    Kaan Gürayer 3
  • Nokia erwägt Verkauf von Kartendienst HERE;  Fusion mit Alcatel Lucent angekündigt

    Nokia erwägt Verkauf von Kartendienst HERE; Fusion mit Alcatel Lucent angekündigt

    Nokia hat heute offiziell verkündet, dass eine Fusion mit dem Netzwerkausrüster Alctatel Lucent stattfinden wird. Bis 2016 sollen die Transaktionen abgeschlossen sein, das auf einen Wert von 15,6 Milliarden Euro geschätzte Unternehmen Alcatel Lucent wird dann ebenfalls unter dem Namen Nokia agieren. Von der Fusion erhoffen sich die beiden Unternehmen massive Einsparungen durch die Ergänzung der Kernkompetenzen sowie...
    Tuan Le 2
  • Cyanogen: Smartphone ohne Google-Dienste in Arbeit – mit Microsoft, Dropbox und Co.

    Cyanogen: Smartphone ohne Google-Dienste in Arbeit – mit Microsoft, Dropbox und Co.

    Cyanogens Kampf gegen Google geht weiter. Insbesondere der Chef des Start-Ups Cyanogen Inc., Kirt McMaster, nimmt kein Blatt vor den Mund und erläutert in einem Interview mit Forbes, inwiefern Android-Smartphones ohne Google-Dienste erfolgreich sein können. Eine große Rolle spielen hierbei Software-Partner wie Microsoft, Spotify und Co., die entsprechende Alternativen bereitstellen.
    Tuan Le 19
  • Here Maps für Android erhält umfangreiches Karten-Update

    Here Maps für Android erhält umfangreiches Karten-Update

    Nokia Here Maps hat sich in den letzten Monaten zu einem der wohl beliebtesten Kartendienste für Android avancieren können. Auf diesen Lorbeeren ruht sich der Entwickler Nokia allerdings nicht aus und hat seiner App nun ein umfangreiches Karten-Update verabreicht.
    Jan Hoffmann 4
  • Nokia stellt Entwicklung von HERE Maps für Windows Phone ein (Update)

    Nokia stellt Entwicklung von HERE Maps für Windows Phone ein (Update)

    Die Übernahme von Nokias Mobilfunksparte durch Microsoft ist mittlerweile längst abgeschlossen und so heißen selbst die aktuellen Lumia-Smartphones nicht mehr Nokia Lumia sondern schon Microsoft Lumia. Der Deal beinhaltete damals in erster Linie die Smartphones des finnischen Herstellers, während verschiedene Software-Entwicklungen noch zum Hause Nokia gehörten. Nun wird Nokia jedoch einen weiteren Dienst in die...
    Niclas Heike
  • Nokia HERE: Google Maps-Alternative ab sofort kostenlos im Play Store erhältlich

    Nokia HERE: Google Maps-Alternative ab sofort kostenlos im Play Store erhältlich

    Die verbliebenen Reste von Nokia veröffentlicht den mächtigen HERE-Kartendienst im Play Store. Nachdem die Google Maps-Alternative zunächst exklusiv für Galaxy-Modelle von Samsung verfügbar war, ist die noch als Beta ausgewiesene Anwendung ab sofort für jedermann kostenlos im Mountain View’schen Distributionskanal erhältlich.
    Rafael Thiel 9
  • Nokia HERE Maps für Android landet im Play Store

    Nokia HERE Maps für Android landet im Play Store

    Bisweilen konnte die der Nokia-Kartendienst Here Maps ausschließlich mittels APK-Datei per Sideload auf dem eigene Smartphone installiert werden. Wie Nokia nun verkündete, steht die App ab sofort zum kostenlosen Download über den Play Store bereit.
    Jan Hoffmann 1
* Werbung