HomeKit: Broadcom kündigt Entwicklerpaket für Bluetooth- und Wi-Fi-Geräte an

Holger Eilhard

Broadcom hat heute ein neues SDK (Software Development Kit) angekündigt, welches Apples Heimautomatisierungsplattform HomeKit unterstützt. Damit rückt man einen Schritt näher an die breite Verfügbarkeit der Plattform.

HomeKit: Broadcom kündigt Entwicklerpaket für Bluetooth- und Wi-Fi-Geräte an

Mit Hilfe des neuen SDK (via 9to5Mac) können Entwickler nun Wi-Fi- und Bluetooth-Smart-Geräte ansprechen, die Broadcoms „Wireless Internet Connectivity for Embedded Devices“ (WICED) nutzen. Broadcom schreibt, dass man das erste Unternehmen ist, das Apples HomeKit-Spezifikationen für die beiden drahtlosen Technologien unterstütze.

Mit Hilfe des Entwicklungssystems WICED sind Programmierer in der Lage kabellose Datenverbindungen in ihre Geräte zu integrieren und sie somit zum Beispiel mit Apples HomeKit kompatibel zu machen.

Damit sind Endanwender dann in der Lage diese Geräte beispielsweise mit dem Sprachassistenten Siri vom iPhone aus fernzusteuern.

WICED kann aber auch als Brücke zwischen sonst inkompatiblen Geräten fungieren. Broadcom nennt als Beispiel eine Glühbirne mit Bluetooth-Verbindung, die normalerweise nicht mit HomeKit kompatibel ist. Diese kann aber mit einen WICED-Gerät Kontakt aufnehmen und erlangt dadurch die Möglichkeit von einer App auf iPhone, iPad oder iPod touch gesteuert zu werden.

Broadcom hat gleichzeitig auch den neuen Bluetooth-(Smart-)Controller BCM20706 vorgestellt, der mit der WICED-Plattform kompatibel ist. Dieser soll deutlich höhere Datentransfers von 2 Mbps ermöglichen, die vermutlich im kommenden Standard Bluetooth 5.0 festgelegt werden.

Apple hatte HomeKit als Bestandteil von iOS 8 vorgestellt. Im Rahmen der diesjährigen CES in Las Vegas haben eine Reihe von Unternehmen kompatible Geräte demonstriert, die noch im Laufe des Jahres in den Handel kommen sollen. GE hatte erst in der vergangenen Woche ein intelligentes LED-Lichtsystem angekündigt.

Gerüchten zufolge soll die nächste Apple-TV-Generation als Hub für HomeKit-Geräte dienen. Dieser könnte bereits im Juni auf der WWDC präsentiert werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung