HomeKit: Start verzögerte sich durch späte Chip-Finalisierung

Florian Matthey 2

Im Rahmen der Präsentation des iOS 8 stellte Apple unter anderem HomeKit vor. Noch sind jedoch keine HomeKit-Geräte für die Heimautomatisierung erhältlich. Das wird sich im Frühjahr ändern.

HomeKit: Start verzögerte sich durch späte Chip-Finalisierung

Warum gibt es so viele Monate nach der Präsentation immer noch keine HomeKit-Geräte auf dem Markt? Diese Frage stellte sich auch Re/code. Die Website hat verschiedene Quellen in Apples Umfeld kontaktiert und erfahren, dass Apple die Chip-Spezifikationen für HomeKit-Geräte erst im Oktober finalisiert hat. Das „Made for i“-Programm für HomeKit sei erst im November gestartet.

Kein Wunder also, dass Hersteller erst zur CES 2015 in diesem Monat erste Geräte präsentieren konnten - die jedoch erst im Frühjahr erscheinen werden. Im Rahmen der Messe wurde auch bekannt, dass das Apple TV es ermöglichen werde, die Geräte auch dann anzusteuern, wenn der Benutzer nicht zu Hause ist.

Apple zeigt sich jedenfalls zuversichtlich, was die Einführung von HomeKit betrifft: Gegenüber Re/code erklärte die Website, dass man sich über eine „wachsende Zahl an Partnern“ für HomeKit-Produkte freue - „inklusive derer, die auf der CES 2015 zu sehen waren.“ In einigen Wochen werden wir die ersten Produkte ausprobieren können.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung