Der Haushersteller WeberHaus will neue Häuser noch in diesem Jahr mit Apples Smart-Home-Plattform HomeKit ausstatten. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor.

 

HomeKit

Facts 

Auf der Website des Hausbauers heißt es: „WeberHaus, der Pionier bei Smart Home-Fertighäusern, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen Apple HomeKit in seinen Smart Homes in diesem Jahr integrieren wird.“

WeberHaus ist eigenen Angaben zufolge der erste Haushersteller in Europa, der Apples Plattform unterstützen wird.

iPads bei Apple ansehen

 iPhone- und iPad-Anwender können so künftig auf eine native Lösung — Apples App „Home“ — zurückgreifen. WeberHaus-Häuser waren bisher mit dem System WeberLogic 2.0 ausgestattet. Zur Steuerung nutzen Anwender die Software MyHomeControl vom Schweizer Unternehmen BootUp.

Home-App in iOS 10

Mit Home und Siri lassen sich, so WeberHaus, Fußbodenheizung, Jalousien, das Lichtsystem, Heizkörperventile und andere Sensoren — zum Beispiel zur Raumluftmessung — steuern. Ebenso wie andere Geräte wie Glühbirnen, die mit HomeKit kompatibel sind. In Aktion lässt sich HomeKit schon jetzt in Rheinau-Linx erleben — in einem Ausstellungshaus, schreibt das Unternehmen.

Quelle: WeberHaus