Horizon für Android: Auch vertikal horizontal filmen

Martin Malischek

Vielleicht sagt euch das „Vertical Video Syndrom“ etwas, über das wir vor einiger Zeit berichtetet haben. Die App „Horizon“ macht Hochkant-Filmern den Gar aus.

Horizon - Beach.

Mit Horizon nehmt ihr ein Querformat-Video auf, egal wie ihr euer Smartphone haltet, auch während einer Videoaufnahme. So lässt sich auch dann ansehnliches Bewegtbild erstellen, wenn das Android-Gerät in Schieflage gerät.

Android-App Horizon: Horizontale Videos in jeder Lage

Die App Horizon beschränkt sich hierbei nicht nur auf die Kamera auf der Rückseite, sondern ermöglicht auch Aufnahmen mit der Frontkamera. Eine gleichzeitige Aufnahme mit beiden Kameras ist allerdings nicht möglich.

Des weiteren lässt sich, neben dem Standardmodus, bei der Anwendung ein bestimmter Winkel festhalten, in dem das Video aufgenommen werden soll. Die Bewegtbilder werden im Standardvideo-Ordner abgelegt, sodass auch andere Anwendungen auf diese zugreifen können.

Horizon für Android: Die Nachteile

Der größte Nachteil der Anwendung sind die kostenfreien Funktionen. Zwar könnt ihr Einstellungen aller Art vornehmen, jedoch nur 15 Sekunden an Video aufnehmen, außerdem wird ein Horizon-Logo im Video eingebettet. Für eine unbegrenzte Aufnahmezeit wird ein Obolus von 0,77 Euro fällig.

Ein zusätzlicher Nachteil ist der verringerte Auflösung eines mit Horizon „richtig gerückten“ Videos, der Auflösungsverlust hält sich jedoch in Grenzen.

Horizon Kamera
Entwickler:
FiLMiC Inc.
Preis: Kostenlos

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

* Werbung