Hyperlapse: iPhone-Videos à la Steadycam

Sebastian Trepesch

Hyperlapse ist eine App für iPhone und iPad, die beeindruckende Videoaufnahmen ermöglicht. Durch eine ausgefeilte Bildstabilisation erinnern manche Aufnahmen an Kamerafahrten mit einer Steadycam. Die Hauptfunktion der Apps sind Zeitraffer-Aufnahmen.

Videos mit Hyperlapse auf dem iPhone aufnehmen

Für die außergewöhnliche Bildstabilisation muss man ein paar Einschänkungen in Kauf nehmen: Zoomen ist mit der iPhone-App genauso wenig möglich wie die Verwendung von Objektivaufsätzen (z.B. Olloclip). Hintergrund: Hyperlapse errechnet die Stabilisation unter Zuhilfenahme der Bewegungssensoren des iPhones. Das funktioniert nur mit dem Standard-Winkel des Objektivs.

Nach Beendigung der Aufnahme bekommen wir eine Vorschau, in der wir die Geschwindigkeit des Abspielens einstellen können – von einfach bis zwölffach. Leider lässt sich jedes Video nur einmal mit einer Einstellung ausspielen.

Die Berechnung des Clips braucht seine Zeit. Zum Beispiel muss man für eine Minute Aufnahme, gerendert als doppelte Geschwindigkeit, rund 15 Sekunden warten. Belohnt wird man mit einer beeindruckenden Kamerafahrt.

Kostenloser Download von Hyperlapse

Hyperlapse ist von Instagram und steht kostenlos im App Store:

Hyperlapse von Instagram
Entwickler:
Preis: Kostenlos

 

Zum Thema: Foto-Apps für iPhone 

Alle Artikel zu Hyperlapse

  • Hyperlapse: Microsoft macht Zeitraffer-Videos mit neuem Algorithmus absolut flüssig

    Hyperlapse: Microsoft macht Zeitraffer-Videos mit neuem Algorithmus absolut flüssig

    Zeitraffer-Videos sind ein beliebtes Mittel, um eigentlich recht langweilige und vor allen Dingen langwierige Prozesse oder Aktivitäten optisch sehenswert aufzubereiten. Wer allerdings seinen Spaziergang durch die Innenstadt mit Google Glass aufzeichnen und dann via Timelapse nachbearbeiten wollte, erhielt bislang aufgrund der ständigen Bewegung der Kamera ein ziemlich verwackeltes Resultat. Ein neuer Algorithmus aus...
    Tuan Le 7
* gesponsorter Link