iBooks: Jetzt mit verbesserter iCloud-Unterstützung

Flavio Trillo 4

Alle Artikel zu iBooks

  • E-Book-Preisabsprachen: Bald wieder Store-Link in Kindle-App?

    E-Book-Preisabsprachen: Bald wieder Store-Link in Kindle-App?

    Die Entscheidung eines US-Gerichtes zu E-Book-Preisabsprachen könnte wieder mehr Wahlfreiheit für Benutzer von iOS-Geräten bringen: Das US-Justizministerium fordert, dass Apple beispielsweise in der Kindle-App wieder Direktinks in den Kindle Store erlaubt.
    Florian Matthey
  • E-Book-Streit: Apple gibt Meistbegünstigungsklausel auf

    E-Book-Streit: Apple gibt Meistbegünstigungsklausel auf

    Der Streit zwischen der Europäischen Kommission und Apple sowie mehreren Buchverlagen um mutmaßlich wettbewerbswidrige Preisabsprachen ist beigelegt: Apple hat den Verlagen mitgeteilt, dass die „Meistbegünstigungsklausel“ im Vertrag zwischen dem iBookstore-Betreiber und den Verlagen von nun an nicht mehr gelte.
    Florian Matthey 4
  • iPad mini: Live-Ticker und Berichterstattung zum Apple Event

    iPad mini: Live-Ticker und Berichterstattung zum Apple Event

    Apple hat noch eine Zugabe in der Hinterhand: Nach der Vorstellung des iPhone 5, wird uns die kalifornische Kultmarke am morgigen Dienstag mit weiteren Produkten überraschen. GIGA berichtet wie gewohnt live und kompetent über die Neuankündigungen.
    Sven Kaulfuss 11
  • iPad-mini-Event: Weiterer Hinweis für iBooks-Fokus

    iPad-mini-Event: Weiterer Hinweis für iBooks-Fokus

    Vor rund einer Woche berichteten wir über Gerüchte, dass iBooks bei der Präsentation des iPad mini im Mittelpunkt stehen würde. Dafür spricht auch, dass im iBookstore kürzlich ein Verweis auf „iBooks 3.0“ auftauchte – das es noch gar nicht gibt.
    Florian Matthey
  • Zahlreiche Updates für Apples iOS-Apps

    Zahlreiche Updates für Apples iOS-Apps

    Apple veröffentlicht gerne zeitgleich mehrere Software-Updates. Und so gibt es nun neben dem iOS 6 und der Version 10.8.2 von OS X Mountain Lion zahlreiche weitere Apple-Updates – unter anderem für die iOS-Apps iPhoto, iMovie, GarageBand, Keynote, Numbers und Pages.
    Florian Matthey 4
  • E-Book-Streit: Apple und Verlage bieten Kommission Entgegenkommen an

    E-Book-Streit: Apple und Verlage bieten Kommission Entgegenkommen an

    In das Kartellverfahren der Europäischen Kommission gegen Apple und diverse Buchverlage scheint Bewegung zu kommen: Apple und einige der Verlage sollen ein Entgegenkommen angeboten haben, dem zufolge andere E-Book-Portal-Betreiber wie Amazon elektronische Bücher günstiger anbieten dürften.
    Florian Matthey 6
  • Streit um E-Book-Preise: Gerichtsverhandlung im Juni 2013

    Streit um E-Book-Preise: Gerichtsverhandlung im Juni 2013

    Durch geheime Absprachen mit Verlagen soll Apple zum Start des hauseigenen iBookstores künstlich die Preise der E-Books in die Höhe getrieben haben. Das US-Justizministerium hatte bereits im April Klage eingereicht. Für Juni 2013 wurde nun ein Gerichtstermin angesetzt
    Thomas Konrad
  • E-Book-Streit: Apple hält Anschuldigung für "fundamental fehlerhaft"

    E-Book-Streit: Apple hält Anschuldigung für "fundamental fehlerhaft"

    Im E-Book-Streit hat sich Apple erneut zu den Anschuldigungen des US-Justizministeriums geäußert. Die Behauptung, Apple habe wettbewerbswidrige Preisabsprachen mit den Verlagen getroffen oder ermöglicht, sei sowohl faktisch als auch rechtlich „fundamental fehlerhaft“.
    Florian Matthey 1
  • Streit um E-Book-Preisabsprachen: Was für und gegen Apple spricht

    Streit um E-Book-Preisabsprachen: Was für und gegen Apple spricht

    Eines der größten Apple-Gerichtsverfahren in diesen Tagen ist das des US-Justizministeriums gegen Apple und einige Verlage wegen mutmaßlicher E-Book-Preisabsprachen. Ein Medienberater verweist darauf, das Apple doch einfach nur sein übliches Geschäftsmodell verfolgt. Er übersieht aber ein wichtiges Detail.
    Florian Matthey 1
  • Streit über E-Book-Preisabsprachen: Apple sieht sich im Recht

    Streit über E-Book-Preisabsprachen: Apple sieht sich im Recht

    Apple hat sich erstmals zur Klage des US-Justizministeriums gegen das Unternehmen und einige Verlage wegen mutmaßlich wettbewerbswidriger Preisabsprachen für E-Books geäußert. Apple glaubt nicht, mit seinem „Agenturmodell“ dem Wettbewerb zu schaden – das Gegenteil sei der Fall.
    Florian Matthey 3
* Werbung