Besserung in Sicht: Apple vor Lösung des iMessage-Problems

Julien Bremer 3

Wir berichteten in den vergangenen Tagen vermehrt über ein Problem mit iMessage. Dieses war auch Apple bekannt. Doch bislang schien man in Cupertino ratlos, wie es zu lösen sei. Nun hat das Unternehmen angekündigt, den Fehler in einem Update zu entfernen.

Besserung in Sicht: Apple vor Lösung des iMessage-Problems

Das Problem noch einmal in Kurzfassung: Wechselt ein iPhone-Nutzer zu einem anderen Smartphone und behält dabei die Rufnummer, so empfängt dieser auf seinem neuen Gerät keine Nachrichten mehr von anderen iPhone-Nutzern. Dies ist dann der Fall, wenn er zuvor iMessage auf seinem iPhone nicht abgeschaltet hat.

Wie Apple jetzt in einem Statement gegenüber dem Technikportal recode.net bekanntgegeben hat, konnte man nun die Ursache des Fehlers ausfindig machen. So wurden bereits die Server für iMessage angepasst. Weitere Behebungen der Störung sollen in einem zukünftigen iOS-Update folgen.

Nutzer, die dann noch immer dieses Problem haben, sollen sich an AppleCare wenden.

Weitere Artikel zum Thema:

Quelle: recode.net

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung