Microsoft: Wir wollen iMessage auf den PC bringen

Thomas Konrad 3

Eine neue Microsoft-App für Windows 10 soll vollen Zugriff auf das Smartphone bieten. Textnachrichten, Mitteilungen und Fotos kommen so bequem auf den PC — die Ausnahme ist iMessage auf dem iPhone. Das will Microsoft jedoch ändern.

Microsoft: Wir wollen iMessage auf den PC bringen
Bildquelle: Microsoft.

iMessage auf dem PC: Microsoft will mit Apple zusammenarbeiten

Mit der neuen App „Your Phone“ können Windows-10-Nutzer vom PC aus auf Smartphone-Inhalte wie Bilder, Mails und Nachrichten zugreifen. Wer ein iPhone verwendet, wird jedoch nicht den vollen Umfang der neuen Windows-App nutzen können. Denn: Mit Apples Nachrichtendienst iMessage kann sie nicht zusammenarbeiten. Den Grund dafür hat Microsoft nun dem Portal The Verge verraten.

Apps, Sticker und mehr gibt es in iMessage schon seit iOS 10. Wie man die Funktionen verwendet, zeigen wir hier:

Nachrichten-App in iOS 10: So nutzt man das neue iMessage.

„Your Phone“ kann zwar auf Mitteilungen und Bilder auf dem iPhone zugreifen, Apple erschwere jedoch das Zusammenarbeiten mit iMessage, erklärt Microsoft-Produktmanagerin Shilpa Ranganathan. „Wir wären aber dazu bereit, mit Apple zusammenzuarbeiten“, fügt sie hinzu. Ihr Ziel ist es offenbar, iMessage in möglichst direkter Form auf den PC zu bringen. Umwege, wie sie Drittanbieter-Software nimmt, will Microsoft nicht gehen – alles im Dienste einer benutzerfreundlichen Lösung.

iMessage für den PC: Keine Lösung in Sicht

The Verge macht PC-Nutzern mit iPhone keine große Hoffnung: Microsoft habe bislang noch nicht einmal bei Apple angefragt. Es sei dazu sehr unwahrscheinlich, dass der iPhone-Hersteller einwilligt und es der Konkurrenz erlaubt, iMessage-Nachrichten auf dem PC zu spiegeln. Immerhin ist Apples hauseigene Nachrichtenplattform ein starkes Argument für den Mac: Wer iMessages auf Laptop- oder Desktop-Hardware nutzen will, muss zu iMac und Co. greifen.

Für „Your Phone“ hat Microsoft noch weitere Pläne: Einer davon ist es, die Telefon-Funktionalität des Smartphones auf dem PC anzubieten. Das würden sich auch die Anwender wünschen, sagt Ranganathan.

Quelle: The Verge 

Weitere Themen

* gesponsorter Link