Willkommene Schützenhilfe: So macht Google Apples iMessage besser

Florian Matthey 2

Apple hat die Nachrichten-App beziehungsweise iMessage für iOS in den letzten Jahren um sinnvolle Funktionen, teilweise aber auch Spielereien erweitert. Ausgerechnet von Google kommt bald ein wirklich praktisches Feature.

Google-Suche in der Nachrichten-App starten

Amerikanische iPhone- und iPad-Benutzer können schon jetzt eine neue Version der Google-App für iOS herunterladen, die erstmals eine Erweiterung für die Apple-Nachrichten-App enthält. Nach der Installation des Updates erscheint in der Symbolleiste am unteren Rand der Nachrichten-App ein Google-Logo. Wenn der Benutzer dieses antippt, ist es möglich, direkt aus der App heraus eine Google-Suche zu starten.

Die Google-Erweiterung zeigt dann zunächst Lokalitäten in der eigenen Umgebung – wer sich also über iMessage mit einem Freund zum Abendessen verabreden will, kann dort die „Restaurant“-Kategorie auswählen und dem Freund direkt eines mitsamt Google-Link vorschlagen. Natürlich ist es auch möglich, eine „normale“ Google-Suche mit einem Suchbegriff zu starten – und außerdem, nach animierten GIFs zu suchen, um diese dann direkt zu versenden.

Alternative dazu: Googles iOS-Tastatur Gboard

Die Google-Erweiterung für die Nachrichten-App ist bislang nur für Kunden in den USA erhältlich. Eine Alternative dazu stellt aber auch die seit dem letzten Jahr verfügbare iOS-Bildschirmtastatur „Gboard“ von Google dar: Diese erlaubt den Start einer Google-Suchanfrage direkt über die Tastatur, sodass sie sich in der Nachrichten-App, aber auch allen anderen Apps aufrufen lässt. Wer lieber bei der Apple-eigenen oder einer anderen Tastatur bleiben möchte, muss sich außerhalb der USA hingegen noch etwas gedulden.

Gboard: Die Google-Tastatur für iOS.

Die Nachrichten-App ist in den letzten Jahren immer mehr zu einem Bereich für wichtige iOS-Neuerungen geworden – 2016 startete der Nachrichten-App-App Store, über den sich Sticker und andere Erweiterungen installieren lassen. Mit dem iPhone X brachte Apple die Animojis in die Nachrichten-App. Bisher waren die meisten neuen Nachrichten-Features aber eher Spielereien – mit der Google-Integration kommt jetzt ein wirklich sinnvoller Anwendungsbereich.

Bildquelle und Quelle: Google via MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung