Ingress: Google feiert 2. Geburtstag mit neuen Badges und Infografik

Oliver Janko 7

Das beliebte Augmented/Alternative Reality-Spiel Ingress feiert den zweiten Geburtstag. Grund genug für Google, den Spielern einige neue Badges zu spendieren und eine Infografik mit interessanten Zahlen zu veröffentlichen: Mit mehr als acht Millionen Downloads erfreut sich das Game einer großen Fangemeinschaft in über 200 Staaten - auch die weiteren Statistiken lesen sich beeindruckend.

Unsere Geburtstagsglückwünsche kommen ein wenig spät, immerhin feierten die Entwickler von Niantic, einer Google-Tochter, schon am 15. November den zweiten Geburtstag von Ingress. Damals spendierte das Team einige neue Badges für die Spieler weltweit, zum Abschluss der Feierlichkeiten gibt es nun noch einige interessante Infos zur Entwicklung des Spiels, in Form einer lesenswerten Infografik:

ingress-infografik

Acht Millionen Mal wurde das Spiel mittlerweile aus dem Play Store heruntergeladen, in über 200 Staaten weltweit wird Ingress von iOS- und Android-Fans gespielt. Das liest sich zwar beeindruckend, die Zahl der aktiven Spieler dürfte aber geringer sein, Niantic zählt immerhin auch testweise Downloads zur Statistik; offizielle Zahlen zur Spieleranzahl gibt es nicht. Bekannt ist nur, dass bereits rund 52.000 Spieler Live-Events in 281 Städten besucht haben.

Das Entwicklerstudio gibt noch weitere Zahlen bekannt: Wie bei Alternative Reality-Spielen üblich, müssen sich die Spieler – im Ingress-Jargon Agenten – in der realen Welt bewegen. In den letzten zwei Jahren wurden so insgesamt 126 Millionen Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Das dürfte die Macher bei Niantic und Google freuen: Ziel des Spiels sollte es bekanntlich sein, die Menschen zur Bewegung und Entdeckung neuer Städte und Länder zu animieren.

Dazu braucht es schlussendlich aber auch sogenannte Portale, also bestimmte Points of Interest (historische Plätze, Museen, Sehenswürdigkeiten, Kunstwerke), um die die Spieler kämpfen können. Zu entdecken gibt es mittlerweile genug, mehr als drei Millionen dieser Portale sind weltweit verteilt, die insgesamt rund 180 Millionen Mal besucht wurden. Ein nicht unerheblicher Teil davon wurde von den Spielern selbst eingereicht.

Ingress ist momentan also mal wieder in aller Munde, und Google will die Gunst der Stunde nutzen: Mitte November startete eine neue Serie, genannt „Ingress First Saturday“. Diese hat das Ziel, Neueinsteiger mit den Regeln und Besonderheiten von Ingress vertraut zu machen. Der nächste Einführungs-Samstag findet am 6. Dezember statt.

Spielt jemand unserer Leser Ingress? Und wenn ja, was macht für euch die Faszination des Titels aus? Meinungen in die Kommentare!

Ingress Prime
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos

Quelle: Ingress @ Google+ [via Droid-Life, Heise]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung