Instagram: 6 Android-Apps, die Instagram noch besser machen

Kamal Nicholas

Instagram ist von Haus aus mit einigen nützlichen Funktionen ausgestattet, die das Erstellen, Bearbeiten, Teilen und Anschauen von Fotos ermöglichen. Doch es gibt auch ein paar Dinge, die Instagram nicht kann.

Instagram: 6 Android-Apps, die Instagram noch besser machen

Im Laufe der Zeit ist der Funktionsumfang von Instagram deutlich gewachsen. Neben festgelegten Filtern und dem einfachen Drehen eines Bildes nach links oder rechts lassen sich mittlerweile auch Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Wärme und einiges mehr anpassen. Ob Vignetten oder Rahmen, Tilt Shift-Effekte und mehr, wer sich gerne etwas kreativ mit seinen aufgenommen Fotos auseinandersetzt, kann sich hier schon ganz gut austoben.

Dennoch gibt es einige Dinge, die mit Instagram nicht möglich sind. So fordert die Anwendung immer Fotos mit quadratischen Ausmessungen, was manchmal doch etwas schwierig sein kann. Auch die Bilderansicht von Fotos, die im Bekanntenkreis entstanden sind, ist nicht jedermanns Sache. Glücklicherweise gibt es für diese und andere Dinge ein paar sehr nützliche Apps, mit denen ihr aus euren Instagram-Fotos und der Anwendung selbst noch wesentlich mehr herausholen könnt. Fangen wir also an

#SquareDroid – Full Size Photo

Nicht jedes Bild sieht gut aus, wenn man es quadratisch zusammenschneidet. Leider bietet Instagram hier von Haus aus aber keine Alternative und so werden Bilder manchmal nicht zuge- sondern zerschnitten. Abhilfe schafft hier die App #SquareDroid, mit der Bilder zwar in ein quadratisches Format gebracht werden können, allerdings muss das Bild selbst dazu nicht beschnitten werden.

Stattdessen wird das eigentlich Bilde (z.B. im 16:9 oder 4:3-Format) in seiner ganzen Pracht über einen Hintergrund gelegt, der seinerseits quadratisch ist. Der Hintergrund kann dabei entweder eine festgelegte Farbe oder einen Farbverlauf sein, zusätzlich kann euer Foto verschwommen als Hintergrund eingestellt werden. Die Bilder können in der originalen Qualität/als Kopie abgespeichert und geteilt werden, neben der Galerie auf eurer SD-Karte werden auch Google Drive, Dropbox und viele andere Dienste unterstützt.

SquareDroid gibt es kostenlos im Play Store, wer keine Lust auf Werbung hat, kann die PRO-Version für 92 Cent erwerben.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Bilderstrecke starten
28 Bilder
27 Gründe, warum Instagram-Profilsprüche zum Schlapp-Lachen sind.

HashTags

Wer dafür sorgen möchte, dass die eigenen Fotos eine größtmögliche Aufmerksamkeit erhalten, wird nicht darum kommen, passende und vor allem möglichst beliebte HashTags zu verwenden. Doch welche HashTags sind denn überhaupt gerade angesagt?

Die App HashTags hilft euch zum einen dabei, genau diese Begriffe ausfindig zu machen, außerdem könnt ihr die Anwendung dazu nutzen, automatisch Hashtags zu euren Bildern einzutragen, ohne dass ihr diese jedes Mal wieder aufs Neue manuell eingeben müsst. Stattdessen könnt ihr beliebte Apps aus unterschiedlichen Kategorien einfach kopieren und dann in Instagram unter dem entsprechenden Bild einfügen. Neben unterschiedlichen vorgegebenen Kategorien könnt ihr außerdem eigenen Hashtag-Listen anlegen, die ihr dann per Copy/Paste nutzen könnt.

Die mit Werbung ausgestattete App Hashtag gibt es kostenlos im Play Store, die werbefreie Version kostet 99 Cent.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

InstaMessage – Instagram Chat

Klar, Chat- und Messenger-Dienste gibt es zwar schon zuhauf, doch wer gerne direkt mit anderen Instagram-Nutzern in Kontakt treten möchte, ohne dabei immer alles öffentlich unter Bilder zu schreiben, kann dies mit InstaMessage tun. Sobald ihr einen interessanten Nutzer findet, könnt ihr über diese Anwendung in Kontakt mit diesen treten, zusätzlich empfiehlt euch die App andere beliebte InstaMesseag-Nutzer

Auch gut: Für die Verwendung von InstaMessage ist keine weitere Anmeldung nötig, stattdessen könnt ihr euch mit eurem Instagram-Profil direkt anmelden. Zudem ist die Anwendung auch noch kostenlos.

Auf Seite 2 geht es weiter mit TrackGram, Negtaives und Phonegram

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Alte Handys verkaufen & entsorgen: So wirds gemacht

    Alte Handys verkaufen & entsorgen: So wirds gemacht

    Das alte Handy einfach wegzuschmeißen ist in vielen Fällen vertanes Geld und ebenso nicht die umweltfreundlichste Möglichkeit. Oft kann man sogar kaputte Handys noch verkaufen: Ersatzteile und wertvolle Metalle in den defekten Geräten können wiederverwertet werden. Welche Möglichkeiten ihr habt, euer altes Smartphone (egal, ob voll funktionsfähig oder defekt) zu barer Münze zu machen, zeigen wir euch hier auf...
    Thomas Kolkmann 1
* Werbung