Apple dementiert Gerüchte über iPhone-zu-Android-Switch-App

Florian Matthey

Apple soll an einem Tool arbeiten, das den Wechsel vom iPhone zu Android-Geräten erleichtern soll – so eine Meldung zum Wochenbeginn. Apple hat auf das Gerücht reagiert, wie es das Unternehmen sonst nie tut: Mit einem Dementi.

Der britische Telegraph – und somit eine eigentlich recht renommierte Quelle – berichtete am Sonntag, dass Apple auf Druck von europäischen Mobilfunkbetreibern mit der Entwicklung eines Tools begonnen habe, das den Umzug von einem iPhone zu Android erleichtert.

Da Apple dies sicherlich nicht freiwillig täte, lag der Schluss nahe, dass die Mobilfunkbetreiber eine wettbewerbswidrige Praxis darin sehen, dass Apple eine App für Android anbietet, die den Umzug von Android zum iPhone erleichtert, umgekehrt aber keine App mit ähnlichem Funktionsumfang fürs iPhone anbietet oder andere Unternehmen anbieten lässt. Zwar gibt es Angebote wie „Smart Switch“ von Samsung, zu denen aber eben keine iOS-Apps gehören.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
9 Top-Neuerungen in iOS 9 für unsere alten iPhones und iPads

BuzzFeed News hat bei Apples Sprecherin Trudy Muller nachgefragt, was denn an den Gerüchten dran sei. Die klare Antwort: „An diesem Gerücht ist nichts Wahres.“ Apple konzentriere sich ausschließlich darauf, Benutzer zum Wechsel von Android aufs iPhone zu bewegen, und das funktioniere großartig.

Die Geschichte hat somit immerhin eine ungewöhnliche Reaktion von Apple hervorgerufen: Normalerweise äußert sich Apple nie zu Gerüchten über mögliche Produkte, auch wenn das Gerücht noch so absurd ist, und zwar weder mit einer Bestätigung noch mit einem Dementi. Bei Gerüchten um das „Produkt“ einer iPhone-zu-Android-Switch-App kann aber offenbar selbst Apple nicht still bleiben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung