Wieder einmal hat Apple seine fotorealistischen Karten in Apple Maps um einige 3D-Städte erweitert. Diesmal sind mit Bremen und Dresden erneut zwei Städte aus Deutschland mit dabei.

 

iOS 9

Facts 

Die von MacRumors entdeckten Neuerungen beinhalten neben den deutschen Städten auch Erweiterungen in der Schweiz, Österreich, den Niederlanden, Frankreich, Italien, Großbritannien, Australien, Südafrika und den USA.

Konkret handelt es sich um folgende Neuzugänge:

  • Bremen, Deutschland
  • Dresden, Deutschland
  • Adelaide, Australien
  • Amiens, Frankreich
  • La Rochelle, Frankreich
  • Nantes, Frankreich
  • Toulouse, Frankreich
  • Middlesbrough, Großbritannien
  • Taormina, Italien
  • Toyoma, Japan
  • Jungferninseln
  • Eindhoven, Niederlande
  • Salzburg, Österreich
  • Bern, Schweiz
  • Johannesburg, Südafrika
  • Columbus, Ohio, USA
  • Louisville, Kentucky, USA
  • South Bend, Indiana, USA
  • Springfield, Missouri, USA
  • Tucson, Arizona, USA

Mit Hilfe der Flyover-Funktion in Apples Kartenanwendung können die Bauwerke in den ausgewählten Städten in einer 3D-Ansicht aus allen Blickwinkeln betrachtet werden.

Neben den neuen Städten hat Apple auch die Kartenanwendung für Taiwan und Finnland an sich erweitert. So stehen den iOS-Anwendern in Taiwan nun Verkehrsinformationen zur Verfügung. In Finnland ist des Weiteren nun das mit iOS 9 eingeführte Feature für nahegelegene Orte aktiviert worden, welches Informationen zu benachbarten Geschäften gibt.