Apple Maps mit Street View: Apple bestätigt Fahrten mit eigenen Autos

Holger Eilhard 1

Mit dem Einsatz der Minivans sorgte Apple vor einigen Monaten für Aufsehen. Nach Gerüchten um ein mögliches iCar, gab es kürzlich Berichte um eine eigene Street-View-Ansicht. Dies wurde von Apple nun bestätigt.

Apple Maps mit Street View: Apple bestätigt Fahrten mit eigenen Autos

Nach der Sichtung diverser Minivans, die Rückschlüsse auf einen Betrieb durch Apple erlaubten, gab es viele Vermutungen, wofür diese eingesetzt wurden. Jetzt gibt es Klarheit dank einer eigenen Webseite (via 9to5Mac).

Auf der Seite bestätigt Apple, dass man mit eigenen Autos unterwegs ist, um die Karten-Daten von Apple Maps zu verbessern. Die so gesammelten Daten sollen in künftigen Karten-Updates zum Einsatz kommen.

Um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen, wird Apple beispielsweise Gesichter und KFZ-Kennzeichen unkenntlich machen. Dies lässt darauf schließen, dass Apple neben reinen Daten der jeweiligen Straße auch Bilder von Straßen und Geschäften – ähnlich wie Googles Street View – aufnimmt. Dies deckt sich mit früheren Berichten zu Apples Kartendienst, die besagten, dass Apple an einem Street-View-Konkurrenten arbeite.

Apple listet des Weiteren die Länder und Städte auf in denen man aktuell unterwegs ist. Aktuell sind dies England, Irland sowie diverse US-Staaten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung