Hinweise in iOS 9 erlauben einen möglichen Blick in die iPhone-Zukunft. Schenkt man diesen Glauben, könnte ein kommendes iPhone eine deutlich bessere FaceTime-Kamera besitzen. Neben Panoramaaufnahmen ist auch die Rede von einem Blitz.

 

iOS 9

Facts 

Wie nach der Veröffentlichung von neuen Beta-Versionen üblich, haben sich die Entwickler auch im Falle von iOS 9 auf die Suche nach möglichen Hinweisen für kommende iPhones gemacht. Hamza Sood veröffentlichte auf Twitter eine seiner Entdeckungen:

Wie im Bild zu erkennen, beinhaltet iOS 9 Hinweise auf die Videoaufnahme von Slow-Motion-Videos bei 120 Bildern pro Sekunde in 1080p oder 240 Bildern in 720p. Auch flüssigere Aufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunden könnten möglich sein. Der bekannte Panorama-Modus könnte demnächst ebenfalls mit der FaceTime-Kamera angeboten werden.

Überraschend ist die Erwähnung eines Blitzlichts für die Kamera auf der Vorderseite des iPhone. Mit der steigenden Popularität der Selfies könnte Apple aber genau eine solche Überraschung für ein kommendes iPhone planen.

In bisherigen Gerüchten war in der Regel lediglich die Rede von Verbesserungen für die iSight-Kamera auf der Rückseite des iPhone.