iOS 9 nach 24 Stunden nicht so weit verbreitet wie iOS 8 im Vorjahr

Florian Matthey 14

Wie viele iOS-Benutzer haben das iOS 9 schon in den ersten 24 Stunden installiert? Offenbar anteilig etwas weniger, als es beim iOS 8 im Vorjahr der Fall war – und vor allem deutlich weniger als beim iOS 7 vor zwei Jahren.

iOS 9 nach 24 Stunden nicht so weit verbreitet wie iOS 8 im Vorjahr

Die Web-Analyse-Firma Mixpanel hat ermittelt, wie viele der iOS-Benutzer, die die Seite im Netz erfassen konnte, nach 24 Stunden bereits das iOS 9 nutzten. Das Ergebnis: Nach einem Tag waren es 12 Prozent. Das iOS 8 hatte im Vorjahr im gleichen Zeitraum 16 Prozent erreicht. Unerreicht bleibt jedoch das iOS 7, das nach 24 Stunden bereits 20 Prozent der Benutzer installiert hatten.

Einerseits überrascht das, da es Apple den Benutzern durch eine kleinere Update-Größe erleichtert hat, aufs iOS 9 umzusteigen – beim iOS 8 hatten viele das Problem, dass nicht genügend Platz auf ihrem Gerät verfügbar war; je nach Modell mussten es über 5 Gigabyte sein. Beim iOS 9 ist der Wert mit rund 1,3 Gigabyte deutlich geringer.

Allerdings hatten einige Benutzer am Tag der Veröffentlichung des iOS 9 auch das Problem, dass Apples Server beim Versuch, das Update herunterzuladen, streikten. Andererseits war das iOS 9 auch die erste Version, die Apple vorab als Public Beta anbot – mit anderen Worten: Schon vor der Veröffentlichung war die Zahl derer, die schon mit iOS 9 unterwegs waren, deutlich höher, als dies in den Vorjahren der Fall war.

Wie gut das iOS 9 letztendlich angenommen wird, dürfte sich aufgrund all dieser Faktoren erst in den nächsten Tagen oder Wochen zeigen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung