iOS 9: Update erlaubt temporäres Löschen von Apps, um Platz zu schaffen

Holger Eilhard 6

iOS 9 bringt eine weitere Möglichkeit, um Platz für ein anstehendes iOS-Update zu schaffen: Apps können nun auf Wunsch temporär vom Gerät entfernt werden.

iOS 9: Update erlaubt temporäres Löschen von Apps, um Platz zu schaffen

Kaleb Butt hat uns via Twitter auf die Neuerung in iOS 9 aufmerksam gemacht:

Nach der Installation eines iOS-Updates werden die Apps dann neu installiert. Die Daten einer temporär entfernten App sollen bei dem Prozess intakt bleiben. Das Feature wurde bereits mit iOS 9 Beta 1 eingeführt, wurde aber erst beim Update auf die zweite Beta-Version entdeckt.

Apple hatte im Rahmen der WWDC Anfang Juni eine Reihe von neuen Features unter dem Begriff App Thinning angekündigt, die es unter anderem den Anwendern ermöglichen sollen, iOS-Upates möglichst zeitnah installieren zu können ohne Apps oder sonstige Daten löschen zu müssen.

Kritik gab es bei der Veröffentlichung von iOS 8, welches 4,6 GByte freien Speicher benötigte. Mit dem Upgrade auf iOS 9 sollen es nunmehr nur noch rund 1,3 GByte werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung