Musikmemos: Apple präsentiert App für Songwriter zur Organisation ihrer Ideen

Holger Eilhard 2

Neben der neuen App für die kreativen Köpfe, die die Organisation und Verwaltung von Ideen vereinfachen soll, hat Apple auch ein Update für GarageBand und Logic Remote veröffentlicht.

Musikmemos: Apple präsentiert App für Songwriter zur Organisation ihrer Ideen

Heute ist ein Tag für alle Fans von Apples Musik-Apps. Neben den Updates für und , welche den Apps unter anderem eine native iPad Pro-Oberfläche und eine verbesserte Zusammenarbeit mit dem iPhone 6s beschert, hat Apple mit auch eine neue App vorgestellt.

Musikmemos erlaubt die Aufzeichnung von Akustikgitarren, Klavier, Gesang oder anderen Instrumenten mit Hilfe von iPhone, iPad oder iPod touch. Diesen Aufnahmen können dann mit diversen Metadaten, wie Name, Tags oder Bewertungen angefügt werden. Die App erkennt dabei automatisch Tempo, Rhythmus und Akkorde der Aufnahmen.

Mit Hilfe von Apple Music Connect können diese Aufzeichnungen geteilt werden oder an Freunde geschickt werden. Dank der Synchronisation via iCloud sind die Aufnahmen automatisch auf allen verbundenen Geräten verfügbar und können so etwa in GarageBand oder Logic Pro X weiterbearbeitet werden.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
iPhone-Apps vom Mac aus installieren und verwalten, so gehts.

Updates für GarageBand und Logic Remote

Die folgenden Neuerungen sind in GarageBand 2.1 zu finden:

  • Verwenden Sie für Ihre Musik Live Loops, die Sie mit Instrument-Loops und DJ-Effekten in Echtzeit mithilfe der Multi-Touch-Gesten auslösen*
  • Fügen Sie Ihrem Song einen virtuellen Drummer hinzu, der Ihre Anweisungen ausführt und realistische akustische & elektronische Drum-Grooves spielt
  • Zeichnen Sie Anpassung beliebiger Touch-Instrument-Drehregler in Echtzeit auf
  • Erstellen und bearbeiten Sie Automationskurven, um die Lautstärke einer Spur anzupassen
  • Passen Sie den Sound eines Touch-Instruments oder einer Audioaufnahme mithilfe des einfachen EQs und des Kompressors an
  • Schließen Sie eine Bassgitarre an und spielen Sie klassische und moderne Bassverstärker-Rigs
  • Mehr als 1200 neue Apple Loops und Sounds
  • Nehmen Sie bis zu 32 Spuren gleichzeitig auf**
  • Verwenden Sie mit Audio Unit-Erweiterungen Instrumenten-Apps anderer Anbieter in Ihrem Song***
  • Importieren und exportieren Sie GarageBand-Projekte mithilfe von iCloud Drive direkt
  • Nutzen Sie 3D Touch, um Keyboard-Sounds mit polyphonem Aftertouch zu spielen****

* Live Loops sind verfügbar auf iPhone 5, iPhone 5c, iPad (vierte Generation) und neueren Geräten.
** 32 Spuren sind verfügbar auf iPhone 5s, iPad Air, iPad mini 2 und neueren Geräten. Für Mehrspurenaufnahme wird eine kompatible Audioschnittstelle eines Drittanbieters benötigt.
*** Die Instrumenten-Apps anderer Anbieter aus dem App Store müssen kompatible Audio Unit-Erweiterungen besitzen.
**** Polyphoner Aftertouch ist auf dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus verfügbar.

Logic Remote 1.3 wurde von Apple um folgende Features erweitert:

  • Unterstützung von iPad Pro und iPhone*
  • Gleichzeitige Verwendung mehrerer iOS-Geräte
  • Erweiterte Benutzung von Mixer-Fadern, Keyboard und anderen Touch-Instrumenten auf iPad Pro
  • Zugriff auf Tastaturkurzbefehle sowie Smart Controls und Touch-Instrumente auf iPad Pro
  • Behebt Verbindungsprobleme und verbessert die Verbindungsherstellung

* Die iPhone-Version ist nur mit Logic Pro X kompatibel und umfasst ausschließlich die Transportsteuerung, duale Channel-Strip-Fader, die Automationsaufnahme und den Zugriff auf Tastaturkurzbefehle.

, sowie die Update für und , können ab sofort kostenlos im App Store gefunden werden:

Musikmemos
Entwickler:
Preis: Kostenlos

GarageBand
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Logic Remote
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Weitere Themen

* gesponsorter Link