Mit der Apple Watch präsentierte Apple einen neuen Systemfont: „San Francisco“. Diese soll nun nach der Smartwatch auch die Standardschrift des kommenden OS X 10.11 und iOS 9 werden.

 

iOS 9

Facts 

Nachdem Apple erst im vergangenen Jahr mit OS X 10.10 Yosemite den Standardfont von Lucida Grande auf Helvetica Neue wechselte, soll das Unternehmen aus Cupertino laut 9to5Mac nun einen erneute Änderung in Betracht ziehen. Helvetica Neue kommt seit iOS 7 auf iPhone und iPad zum Einsatz.

iOS 9 (Codename „Monarch“) und OS X 10.11 (Codename „Gala“) sollen den Insider-Quellen zufolge mit der San Francisco genannten Schriftart ausgeliefert werden, die mit der Apple Watch eingeführt wurde. Diese wurde speziell für eine verbesserte Lesbarkeit auf den kleinen 38 beziehungsweise 42 mm großen Displays angepasst. Die Klarheit und Lesbarkeit von San Francisco soll jedoch besser mit skalieren, unabhängig von der Font-Größe.

Als Grund für die Neuerung werden Hoffnungen auf eine verbesserte Optik genannt, wodurch die beiden Betriebssysteme auch weiterhin aktuell und neu aussehen würden. 9to5Mac will allerdings von Apple-Mitarbeitern bereits Kritik über die neue Schriftart gehört haben. So soll der neue Font insbesondere auf älteren, nicht-Retina-Displays nicht gut aussehen.

Der Austausch des Systemfonts erfordert von Apple viel Arbeit. Alle mitgelieferten Anwendungen müssen erneut getestet und an die neue Schriftart angepasst werden. Gleiches gilt auch für die externen Entwickler, die ihre Apps anpassen müssen. Einige Entwickler hatten bereits vor einiger Zeit damit begonnen, ihre Apps an San Francisco anzupassen.

Apple soll die Integration des neuen Fonts seit Ende März als Bestandteil der täglichen, internen Test-Versionen der beiden Betriebssysteme begonnen haben.

9to5Mac schreibt weiter, dass die Änderung der Schriftart möglicherweise noch verworfen oder zumindest verschoben werden könnte. Die Vorstellung von iOS 9 und OS X 10.11 wird derzeit für die WWDC Anfang Juni erwartet.

Der Font wird nicht nur auf der Apple Watch eingesetzt: San Francisco kommt auch auf den Tasten des neuen MacBook-Keyboards zum Einsatz.