Samsung Kies Air

Holger Blessenohl

Mit Samsungs hauseigener App Kies Air könnt ihr eine Daten-Synchronisation eures Android-Geräts des südkoreanischen Technikunternehmens durchführen. Das funktioniert mit Kies Air – wie der Name schon erahnen lässt – auch kabellos über ein WLAN-Netzwerk.

Video | Samsung Kies

Samsung Galaxy S4: Kies.

Die meisten Besitzer eines Android-Smartphones oder -Tablets von Samsung haben auf ihren PCs oder Laptops die kostenlose Herstellersoftware Samsung Kies installiert. Kies ist für die automatische Synchronisation der Samsung-Geätre bis zum Galaxy S5 zuständig gewesen. Wer seine Daten vom Samsung Galaxy S6 sichern möchte, kann hierfür SmartSwitch nutzen. SmartSwitch löst in vielen Bereichen Samsung Kies ab, bietet einige neue Features und vor allem eine hübschere Benutzeroberfläche. Leider sind mit dem switch auf SmartSwitch auch einige Features, die Kies bot, ins Hintertreffen geraten.

Durch die automatische und vor allem kabellose Synchronisation der Kies Air App erhält man einerseits ein immer verfügbares Backup und kann so auch problemlos Dateien gleichzeitig auf Computer und Mobilgerät bearbeiten. Praktisch ist das zum Beispiel bei Kalendereinträgen, Emails oder Kontaktdaten, aber auch die Apps aus Samsungs App-Store können mit Kies einfach über den Computer auf das Android-Gerät geladen werden.

Handy-Zubehör jetzt bei Amazon bestellen *

Kies Air Download: Lokale IP garantiert Sicherheit

Dafür wird der Kies Air Download nicht wie Kies auf dem Rechner installiert, sondern auf dem Android-Gerät. Beim Start der App erzeugt diese dann eine IP-Adresse des Android-Gerätes und zeigt diese an. Diese IP-Adresse gibt man anschließend im Browser als URL ein. Daraufhin verbindet sich der Rechner per WLAN mit dem Android-Gerät und nach einer Zugriffsbestätigung können alle Daten Wireless ausgetauscht werden. Der Vorteil daran ist, dass keine zusätzliche PC-Software nötig ist.

Der Austausch umfasst unter anderem Dinge wie den Transfer von Daten, das Hören von Musik, welche auf dem Handy gespeichert ist, das Verwalten von Kontakten, das Schreiben von SMS sowie den Zugriff auf Videos, Klingeltöne und den Kalender. All das spielt sich im Browser ab (die URL ist dann die IP, die Kies Air dem Handy im WLAN Netz zugewiesen hat). Kies Air ermöglicht also mehr, als die iTunes WLAN-Synchronisation bei iOS. Was die Kies Air App jedoch nicht kann, sind Firmware Aktualisierungen und Backups, dafür muss man weiterhin die normale Samsung Kies App nehmen (dies geht auch über Bluetooth oder Kabel).

Kies Air Download: Übersichtliches Web-Interface

Samsung bietet mit dem Kies Air Download nicht nur eine komfortablere Möglichkeit, sein Smartphone zu synchronisieren, sondern punktet auch mit einem sehr übersichtlichem Web-Interface. Ist man zu Hause, macht es fast noch mehr Spaß, seine SMS im Browser zu schreiben oder die Dateien mal zu sortieren. Außerdem ist es ein Vorteil, dass Kies Air nicht nur die Synchronisation, sondern ebenso weitere Features wie das Abspielen von Musik oder das Schreiben von SMS-Nachrichten beherrscht. Manche Geräte verfügen auch über die „Schwenk-Funktion“. Man muss das Handy nur schütteln, und wenn sich das Handy bereits mit dem vorhandenen Rechner kurzgeschlossen hat, erfolgt die Verbindung automatisch.

Verbindungsaufbau zum PC durch Kies Air

Die verwendete Technologie von Kies Air ist seit Jahren beliebt –
DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol). Bei diesem Verfahren wird dem Handy eine feste lokale IP zugewiesen, die dann von anderen Geräten, die im gleichen Netzwerk sind, angesprochen werden kann. So ist die Nutzung im Browser möglich.

Die Apps Kies und Kies Air von Samsung sind seit dem offiziellen Erscheinungsdatum am 8. September 2012 das Mittel, um die Samsung-Smartphones zu synchronisieren – also das, was bei Apple über iTunes gemacht wird. Seitdem Erscheinen der App ist sie sehr beliebt geworden, da sie das Synchronisieren sehr stark vereinfacht. Damit der Kies Air Download funktioniert, ist es zwingend erforderlich, dass sich die beiden zu verbindenden Geräte im selben WLAN-Netzwerk befinden. Eine Verbindung über UMTS ist nicht möglich. Einen Kies Air Download für PC gibt es wie gesagt nicht, die App-Datei muss manuell auf das Android-Gerät übertragen werden. Die Kies Air App unterstützt den Internet Explorer sowie Firefox, Chrome und Safari.

Weitere Themen

Alle Artikel zu Kies Air

  • Samsung Kies: Alternativen zur Synchronisation

    Samsung Kies: Alternativen zur Synchronisation

    Wer ein Android-Gerät besitzt, hat mit Samsung Kies die passende Anwendung, um Daten zwischen PC und Smartphone zu synchronisieren, Bilder zu übertragen oder Musik auf das Android-Gerät zu spielen. Doch Kies ist nicht Jedermanns Sache oder funktioniert bei dem einen oder anderen nicht so richtig. Hier findet ihr Alternativen zu Kies, mit denen ihr ebenfalls PC und Smartphones synchronisieren könnt.
    Martin Maciej
  • Samsung rollt Android 2.3.4 für das Galaxy S 2 via KIES aus

    Samsung rollt Android 2.3.4 für das Galaxy S 2 via KIES aus

    Die Herrschaften von samfirmware.com haben es gerade gezwitschert: Samsung rollt das Update, das das Galaxy S II auf OS-version 2.3.4 aktualisiert in diesen Minuten über die hauseigene KIES-Software aus. Getwittert wurden bislang zwar nur die Namen der 2.3.4-Firmwares für Brasilien und Polen, wir hoffen aber natürlich, dass auch Deutschland in den nächsten Minuten/Stunden in den Genuss des Rollouts kommt.
    Amir Tamannai 68
  • Samsung Galaxy S: Update auf 2.3.3 via KIES verfügbar, 2.3.4 bereits geleakt

    Samsung Galaxy S: Update auf 2.3.3 via KIES verfügbar, 2.3.4 bereits geleakt

    Gute Nachrichten für alle Samsung Galaxy S-Besitzer, die die vergangenen Wochen verzweifelt auf das Gingerbread-Update gewartet haben: Die Version 2.3.3 wird endlich via KIES ausgerollt. Das bestätigen auch einige unserer Leser, die die neue Version bereits angeboten bekommen haben. Gleichzeitig ist eine Firmware mit der Versionsnummer 2.3.4 bei samfirmware.com aufgetaucht und steht dort zum Download bereit.
    Amir Tamannai 79
* gesponsorter Link