Magine TV führt weitere Sender und neue Preismodelle ein

Martin Malischek 3

Magine bietet künftig nur die öffentlich-rechtlichen Sender kostenfrei an. In mehreren Paketen sind alle Free-TV-Sender sowie auch Pay-TV-Angebote verfügbar.

Magine TV führt weitere Sender und neue Preismodelle ein

Lange Zeit hatte Zattoo die Nase in Deutschland vorne, was das Streaming von TV-Angeboten angeht. Doch der Schweizer Anbieter wird von dem Schweden „Magine TV“ unter Beschuss genommen: Dieser startete vorerst kostenlos und profitiere allen voran von der FIFA-WM 2014, bei der sich Magine vor allem durch sein kostenlos HD-Angebot von den öffentlich-rechtlichen Sendern etablieren konnte.

Gewonnene Kunden bekamen natürlich zeitgleich auch weitere private Sender zu Gesicht, die bis dato auch kostenlos angeschaut werden konnten.

Magine TV: Die Pakete

Magine stellt künftig drei kostenpflichtige Pakete zur Auswahl, die sich monatlich buchen lassen. Hierbei gibt es keine Mindestlaufzeit: Die Pakete lassen sich jederzeit wieder abbestellen.

Magine TV hier kostenlos testen *

„Master“-Paket
Im „Master“-Paket finden sich unter den Fernsehprogrammen alle Free-TV-Sender der ProSiebenSat.1 Media-Gruppe, aber auch Discovery Channel-Ableger wie DMAX, RTL-Sender und weitere. Diese werden künftig im „Master“-Paket bei Magine für 6,99 Euro im Monat angeboten. Den Preis hierfür bezeichnet Magine als „technische Bereitstellungspauschale“.

„Magic“-Paket
Ein weiteres Paket von Magine ist das „Magic“-Package. In diesem sind neben den oben genannten Free-TV-Sendern auch die PayTV-Angebote TNT Film, Boomerang, Sony Entertainment TV, Cartoon Network, Universal Channel, E! Entertainment, Nick Jr, Animal Planet, MTV Live, Animax, AXN, CNN International, GINX TV und Fuel TV zu finden. Das Paket kostet 16,99 Euro im Monat.

„Max“-Paket
Das komplette Magine-Paket „Max“ kostet monatlich 23,99 Euro und bietet zusätzlich die PayTV-Sender YFE, Docubox, Nautical Channel, Fastandfunbox, C Music, Duck TV, Body in Balance, Filmbox Arthouse, Fightbox und Fashionbox. Natürlich sind in diesem Paket alle anderen Sender mit eingeschlossen. Dieses Angebot bekommen alle Neukunden im ersten Monat kostenlos zur Verfügung gestellt, danach wechselt der Nutzer automatisch , falls er sich nicht anders entscheidet.

Kostenlose Sender
In dem kostenlosen Magine-Angebot sind alle öffentlich-rechtlichen Sender enthalten, für die ohnehin kein Entgelt entgegengenommen werden dürfte. Diese finden sich natürlich auch in allen anderen Paketen.

Magine TV: Das ändert sich mit den neuen Preismodellen

Die besten TV-Streaming Apps.
Die besten TV-Streaming Apps (04:03)

Magine TV hier kostenlos testen *

Auf den iPhones, iPads sowie Android-Geräten ist Magine bereits anzutreffen. Der Streaming-Anbieter gab bekannt, dass mit dem neuen Preismodell nun auch an einer Unterstützung von Windows 8 gearbeitet werde. Die bereits vorhandenen Funktionen wie beispielsweise das Ansehen älterer Sendungen direkt nach Ausstrahlung sowie das freie Vor- und Zurückspulen bleiben erhalten.

Dieses beschränkt sich jedoch weiterhin auf einige Senderangbote. Zudem wurde ein neues Design veröffentlicht, das einerseits die Filterung von den Senderangeboten ermöglicht, andererseits einzelne Sendungen zur Ansicht vorschlägt.

Magine TV: Sonderkonditionen für „ältere“ Nutzer

Kunden, die sich vor dem 4. September bei Magine angemeldet haben, bekommen ebenfalls das „Max“-Paket ab Start der Preismodelle einen Monat kostenlos zur Verfügung gestellt. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, bis Ende des Jahres von günstigeren, nicht näher genannten, Preisen zu profitieren.

Mit seinem Angebot ist Magine immer noch günstiger als Zattoo, das mit 9,99 Euro zu Buche schlägt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung