Microsoft bietet seine Notizbuch-App OneNote für iOS ab sofort als universelle App an. Damit sind nun eine Reihe neuer Funktionen auch auf dem iPad verfügbar.

 

OneNote Online

Facts 

Seit Version 2.14 ist Microsoft OneNote für iOS nur noch in einer Variante für iPhone und iPad verfügbar (via 9to5Mac). Die App beinhaltet ab sofort als universelle Anwendung alle notwendigen Ressourcen für alle iOS-Geräte.

Dies bedeutet gleichzeitig, dass einige Features, die bislang nur auf dem iPhone verfügbar waren, jetzt auch am iPad genutzt werden können. So können etwa ab sofort mit dem Widget für die Mitteilungszentrale auch am iPad neue Notizen angelegt werden.

Neue und zuletzt bearbeitete Notizen können nun von allen Geräten aus für geöffnete Notizbücher angezeigt werden. Des Weiteren gibt es nun eine neue Möglichkeit zur Vorschau der Seiten.

Nutzer der iPad-App sollten nun auf die universelle Version der App umsteigen, um auch in Zukunft Updates zu erhalten. Microsoft OneNote für iOS kann wie gehabt kostenlos aus dem App Store geladen werden:

Preis: Kostenlos

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?