Outlook für Android in finaler Version erschienen [APK-Download]

Jan Hoffmann 4

Ende Januar hatte Microsoft eine iOS- und Android-App von Outlook veröffentlicht. Für Android war die Anwendung bislang nur als Vorschau- beziehungsweise Beta-Version verfügbar und war an einigen Ecken und Enden noch nicht ausgereift. Mit dem jetzt veröffentlichten Update verlässt Outlook für Android diese Testphase. Da das Update über den Play Store stufenweise verteilt wird, bieten wir die APK zum Download an. 

Outlook für Android in finaler Version erschienen [APK-Download]

Stattliche 17 Updates an der Zahl hatte die Outlook-App für Android seit der Veröffentlichung im Januar erfahren, die in erster Linie die Stabilität und Performance der Anwendung verbesserten. Auch neue Funktionen und diverse Feinschliffarbeiten hielten Einzug, um die Android-App schnellstmöglich auf das Level der bereits ausgereiften Anwendung für iOS-Geräte zu bringen.

Mit dem nun veröffentlichten Update mit der Versionsnummer 1.2.1 ist die Preview-Phase der Android-App nun offiziell beendet. Wer die Anwendung nicht regelmäßig beziehungsweise als primären E-Mail-Client auf seinem Smartphone nutzt, dürfte allerdings kaum einen Überblick über die Verbesserungen und Funktionen haben, die in den letzten Wochen und Monaten integriert wurden.

Microsoft Outlook für iOS und Android.

Outlook for Android: Look and Feel

Wie Microsoft in einem Beitrag auf dem offiziellen Office-Blog schreibt, wurde vor allem die Arbeit am „Look and Feel“ der Applikation weiter fortgeführt: Konsistentere Schriften, neue Icons und einige weitere Änderungen waren in den letzten Wochen für einen ständigen Tapetenwechsel innerhalb der App verantwortlich. Ziel dabei war es, der Outlook-App einerseits eine konsistentere Aufmachung, übergreifend auf alle Plattformen, zu verschaffen. Andererseits wollte man aber natürlich auch nicht das klassische Aussehen einer Android-App an die eigenen Designrichtlinien verlieren, heißt es.

Outlook für Android mit IMAP-Unterstützung und „People-Section“

Outlook-for-Android-comes-out-of-preview-3-576x1024

Überdies wurde die Unterstützung von IMAP integriert, womit fortan nicht nur die Nutzung Office 365, Exchange, Outlook.com, iCloud, Gmail und Yahoo! Mail möglicht ist, sondern auch die Kopplung mit weiteren Maildiensten wie etwa AOL. Ebenfalls eine Aktualisierung hat die People-Section der App erfahren. Seit Anfang dieses Monats ist es möglich, die eigenen Kontakte von allen mit Outlook verbundenen E-Mail-Accounts einzusehen, inklusive diverser Kontaktinformationen und der Möglichkeit, direkt aus einem Kontakt heraus, eine neue E-Mail zu schreiben, einen Anruf zu tätigen oder sich per Kartendienst zur Adresse des Kontakts navigieren zu lassen.

Global Address List (GAL) und neue Kalender-Funktionen

Outlook-for-Android-comes-out-of-preview-4-1024x576

Des Weiteren hat es sich Microsoft nicht nehmen lassen, die eigene Global Address List (GAL) in die App zu integrieren. Damit ist es nunmehr möglich, Kontaktdaten von Personen, Unternehmen oder Organisationen abzufragen, auch wenn selbige nicht als Kontakt in der  People-Section angelegt sind. Wer neben der E-Mail-Funktion von Outlook auch vom integrierten Kalender Gebrauch macht, darf sich seit einiger Zeit über eine 3-Tage-Ansicht freuen, die im Landscape-Modus zur Verfügung steht. Außerdem können auch „leere“ Termine ohne Beschreibung angelegt werden.

Anpassbare Gesten und Systemordner

Outlook-for-Android-comes-out-of-preview-5-576x1024

Eine weitere Neuerung, die sinnvoll klingt, ist die Anpassung der App-internen Gestensteuerung. Möchte man E-Mails beispielsweise mit einem Wisch von links nach rechts archivieren, statt andersherum, so lässt sich dies in den Einstellungen festlegen. Außerdem können die Systemordner beispielsweise für  archivierte E-Mails jederzeit in den Einstellungen verändert werden. Bei der Ersteinrichtung der App, lässt sich dies ebenfalls anpassen.

Outlook 1.2.1 als APK-Datei herunterladen

Microsoft Outlook
Preis: Kostenlos

Das Update auf Version 1.21 wird bereits über den Google Play Store verteilt. Sollte die Aktualisierung noch nicht auf dem offiziellen Wege bereitstehen, so besteht alternativ die Option das Update per APK-Datei  manuell zu installieren. Dazu muss lediglich in den Einstellunten unter „Sicherheit“ die Installation aus „unbekannten“ beziehungsweise „unsicheren Quellen“ erlaubt werden. Künftige Updates kommen dabei dennoch über den Google Play Store, da die APK von Google signiert ist.

Outlook für Android 1.2.1 (APK, 24,6 MB)

Quelle: Microsoft Office Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung