Der ästhetische Puzzle-Hit Monument Valley hat mit Forgotten Shores nun auch auf Android seine erste Erweiterung erhalten. Diese setzt das Spiel mit acht weiteren Levels voller optischer Täuschungen und unmöglicher Figuren fort.

Monument Valley konnte auf Android und iOS die Kritiker mit seiner liebevollen Gestaltung und Rätseln begeistern, bei denen der Spieler wortwörtlich um die Ecke denken muss. Nachdem die Erweiterung Forgotten Shores einige Wochen iOS-exklusiv war, kann diese nun auch auf Android per In-App-Kauf erworben werden.

Für 1,79 Euro erhält der Spieler acht weitere Level, die den zehn Spielstufen des Hauptspiels hinsichtlich ihrer Länge gleichen. Den Spieler erwarten aber darüber hinaus neue Spielmechaniken, die ihrerseits neue Rätsel und Lösungswege ermöglichen.

forgotten-shore-1
forgotten-shore-7

Wie im Hauptspiel steuert man die weiße Prinzessin durch Labyrinthe, die den Gemälden M.C. Eschers nachempfunden sind. Diese sind zwar komplett dreidimensional gestaltet, gehorchen aber teils den Gesetzen der Zweidimensionalität: Wenn ebenen aneinander zu grenzen scheinen, obwohl sie räumlich gesehen hintereinander liegen, kann sich die Prinzessin darüber hinweg bewegen. Begleitet wird sie dabei streckenweise von ihrem gelben Totem, das sie beim Erreichen der Ausgänge unterstützt.

forgotten-shore-3
forgotten-shore-5

Da das Hauptspiel mit 3,59 Euro in vieler Augen nicht billig war und die Erweiterung zusätzlich mit 1,79 Euro zu Buche schlägt gab es im Vorfeld Proteste einiger Spieler. Nach einem ersten Blick und Durchspielen des ersten neuen Levels können wir allerdings sagen, dass der Preis für zwei bis vier Stunden Spielzeit durchaus gerechtfertigt ist – ein Coffee-To-Go kostet mehr und macht weniger lange Spaß –, um es flapsig zu formulieren.

Um das Addon zu installieren, ist zunächst der Download beziehbungsweise ein Update des Hauptspiels via Play Store notwendig, danach erscheint ein Hinweis auf die verfügbaren Zusatzlevel in der Levelauswahl.

Entwickler: ustwo games
Preis: 2,99 €

[via Droid Life]

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.