Das Entwicklerstudio ustwo hat für sein beliebtes und ästhetisches Puzzlespiel Monument Valley ein letztes Kapitel namens Ida's (RED) Dream als Addon veröffentlicht – allerdings nur für iOS. Im Gegensatz zum Hauptspiel und der kürzlich erschienenen Erweiterung Forgotten Shores wird dieses aber nicht zu einem späteren Zeitpunkt für Android umgesetzt.

 

Monument Valley

Facts 

Als Android-Nutzer ist man es inzwischen gewohnt, bei der Umsetzung vieler Apps und Spiele hinter iOS nur als sekundärer Markt wahrgenommen zu werden – und das trotz der weltweit größeren Verbreitung. Das hat in der Regel zwei Gründe: Einerseits war Android in den USA, dem Sitz vieler Entwicklerstudios, lange Zeit nur auf Platz 2 hinsichtlich seiner Verbreitung, andererseits werden iOS-Nutzer generell als kauffreudiger, die Entwicklung für iOS also als Ertragreicher wahrgenommen.

Genau diese Gründe haben laut ustwo dazu geführt, dass man die letzte Erweiterung zu Monument Valley, Ida's (RED) Dream, nur für iOS entwickelt habe. In diesem konkreten Fall gebe es auf iOS neunmal mehr Käufer als auf Android.

Ein weiterer Grund war aber wohl die Flexibilität von Apples Ökosystem. Wie der Name verrät, wurde Ida's (RED) Dream in Zusammenarbeit mit der US-Organisation (RED) entwickelt. Diese versteht sich als eine Art Wohltätigkeits-Marketing-Unternehmen, das das Bewusstsein für AIDS schärfen will und die AIDS-Forschung unterstützt. Entsprechend werden alle Einnahmen, die ustwo mit dem Verkauf von Ids's (RED) Dream im App Store generiert, zu 100% an (RED) gespendet.

Im Play Store dagegen ist eine solche Aktion nicht ohne Weiteres möglich. Würde man das Spiel regulär verkaufen und dennoch die Einnahmen spenden, würde Google dennoch 30% davon als Play Store-Gebühr einbehalten. Da (RED) in der Vergangenheit schon des Öfteren mit Apple kooperiert hat, ist eine ähnliche Kooperation mit Google eher unwahrscheinlich.

Monument-Valley-Red-1
Monument-Valley-Red-2

So schlüssig diese Argumentation auch ist, schade ist es dennoch, dass wir Prinzessin Ida in ihrem ausnahmsweise roten Kleidchen nicht durch neue Levels steuern dürfen. Was meint ihr?

Hinweis: Eine ältere Version dieses Artikels hat Android als das in den USA zweiverbreitetste mobile Betriebssystem bezeichnet. Diese Aussage beruhte auf veralteten Statistiken und wurde inzwischen korrigiert.

Quelle: @ustwogames [via reddit]
Screenshots: Touch Arcade

Lukas Funk
Lukas Funk, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?