Monzo: Virtueller 3D-Modellbau für Android und iOS

Kamal Nicholas 7

Ihr bastelt gerne Modelle zusammen, wollt dies aber am liebsten am Tablet oder Smartphone tun? Dann dürfte euch die nächste des Entwicklers Madfinger Games außerordentlich gut gefallen. 

monzo

Modellbau kann schon etwas Tolles sein. Man konzentriert sich nur auf die eine Sache und setzt ein naturgetreues Modell in kleinerem Maßstab zusammen. Was mit Lego im Kindesalter beginnt, kann auch im Erwachenenalter mit anspruchsvollen Modellen weitergeführt werden. Natürlich ist hier aber auch ein gewisses Fingerspitzengefühl eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen.

Wer gerne Modelle zusammen bauen möchte, ohne dabei mit Pinzette, Skalpell und Kleber ans Werk zu gehen, wird wahrscheinlich die nächste App des tschechischen Entwicklerstudios Madfinger Games sehr interessant finden.

In der Vergangenheit war das Studio für grafisch beeindruckende Spiele wie Dead Trigger 1 & 2, Samurai Vengeance I & II oder Shadowgun verantwortlich, mit Monzo macht das Unternehmen nun eine inhaltlich drastische Wende und liefert einen dem ersten Eindruck nach sehr aufwändigen und nicht weniger beeindruckendes 3D-Modellbaukasten für Mobilfunkgeräte.

Monzo: Das steckt drin

Mit Monzo können sowohl einfache als auch komplexe virtuelle Modellsätze – bestehend aus hochdetaillierten Bausätzen mit anspruchsvoller Grafik präsentiert – gebaut, angemalt und mit Freunden geteilt werden. Die zentrale Komponente dabei ist eine einfache und intuitive Bedienung mit nur einem Finger. Zur Auswahl stehen dabei unterschiedliche Bausätze mit verschiedenem Schwierigkeitsstufen. Wie bei einem echten Bausatz steht auch bei Monzo immer eine Anleitung zur Verfügung und es geht bei der Sache nicht um Geschwindigkeit oder Stress, sondern darum, das Modell zu bauen und dabei die Grafik zu genießen.

Auf der Monzo-Webseite finden sich bisher acht verschiedene Modelle, wie teuer genau ein einzelner Bausatz dabei sein wird, hat Madfinger Games bisher noch nicht bekannt gegeben. Ebenso wurde noch kein genaues Datum genannt, wann die Apps im Play Store und im App Store erscheinen. Der Entwickler gibt aber an, dass alle Bausätze als In-App-Kauf verfügbar gemacht werden sollen.  Wie das alles in der Praxis aussieht, zeigt auch dieser Teaser:

Monzo für iOS und Android.

Zum Thema: Die besten Android-Spiele 2014

Quelle: Monzo via Droid Gamers

Zu den Kommentaren

Kommentare

* Werbung