Wer gerne am Erscheinungsbild seines Smartphones herumspielt hat bei Android umfangreiche Möglichkeiten. Eines der besten Tools dazu ist der

Nova Launcher
, der nun ein schönes Update erhalten hat.

 

Nova Launcher

Facts 
Nova Launcher
So sieht mein Homescreen derzeit aus
Ich habe schon die unterschiedlichsten Launcher für Android ausprobiert und bin schlussendlich beim
Nova Launcher
gelandet, den ich seither benutze. Warum? Weil dieser Launcher so ziemlich alles hat, was ich mir wünsche. Zumindest dachte ich das bisher, denn mit dem neuesten Update erhält die Anwendung nun noch weitere nützliche Funktionen, wodurch der
Nova Launcher
noch leistungsfähiger wird.

Nova Launcher 3: Die neuen Funktionen

Vor allem interessant ist die Integration von „Ok,  Google“. Mit Hilfe dieses Sprachbefehls könnt ihr nun also auch aus dem

Nova Launcher
heraus die Google Suche öffnen, um dann weiter per Sprache nach bestimmten Dingen zu suchen.

Nova-Launcher OK Google

Weitere Veränderungen, die der

Nova Launcher
mit sich bringt, sind folgende:

  • Flexiblere Layouts
  • Unterstützung von dynamischen Kalender Icons (z.B. Today Calendar und andere Icon Themes)
  • Neue Farb-Optionen für Icon Labels, Ordner-Hintergründe, App-Drawer Tabs und den Hintergrund
  • Drawer Tab im Color-Block-Stil mit individuellen Farben für jeden Tab
  • Backup und Wiederherstellung mit Hilfe von Android KitKats Document Provider (unterstützt auch eine externe microSD-Karte und Google Drive
  • Unterstützung für volle Widgets im Dock

Nova Launcher Changelog

Nova Launcher: Und was kann der sonst so?

Bei den oben beschriebenen Funktionen handelt es sich wie erwähnt nur um die Neuerungen. Des Weiteren bietet euch dieser Launcher zahlreiche Möglichkeiten, um das Erscheinungsbild eures Betriebssystems zu ändern. So könnt ihr Icons austauschen, den App Drawer und das Scrollverhalten anpassen, mehrere scrollbare Docs anlegen, Layouts von anderen Launchern importieren und vieles mehr. Kostenlos ist das Ganze zudem auch noch.

Sollten euch diese Funktionen aber nicht ausreichen oder falls ihr die Entwickler unterstützen wollt, könnt ihr außerdem auch zum

Nova Launcher
Prime greifen, der noch ein paar weitere Funktionen (Gestensteuerung, einen Ungelesen-Zähler, die Möglichkeit, Apps zu verstecken, weitere Scroll-Effekte und mehr). Der Nova Launcher Prime kostet 3 Euro.

Nova Launcher

Nova Launcher

Entwickler: TeslaCoil Software

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Nova Launcher 3.0: Einer der besten Launcher ist jetzt noch besser von 2/5 basiert auf 22 Bewertungen.