Die beliebten Homescreen-Replacements Apex und Nova werden in ihrer kommenden Version mit Features des Jelly Bean Launchers verbessert werden - sogar für Geräte mit Android 4.0. Beide bieten schon jetzt in einem öffentlichen Beta-Test ihren Nutzern an, diese Neuerungen zu testen. Doch Neuling Holo Launcher HD kommt beiden zuvor.

 

Nova Launcher

Facts 

Die beiden Apps Nova und Apex Launcher stellen Besitzern von Geräten, die mindestens mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich betrieben werden, einen Homescreen mit erweiterten Features zur Verfügung. Diese übertreffen die eines regulären Launchers um Weiten und ermöglichen dem Benutzer, sein Smartphone nach eigenem Geschmack mit Gestensteuerung, alternativen Animationen und vielem mehr zu gestalten. Durch das Zusammenführen ihres eigenen Codes mit dem des Jelly Beans-Launcher profitieren die beiden Alternativen unter anderem von „Project Butter“, Googles Ansatz, die Benutzererfahrung durch weichere Animationen weiter zu verbessern. Darüberhinaus ändern Widgets beim Hinzufügen und Verschieben ihre Größe, wenn auf dem Bildschirm nicht genügend Platz zur Verfügung steht. Sollten andere Widgets oder Icons den Platz ungünstig Belegen, werden sie automatisch so angeordnet, dass das neue Widget Platz findet.

Für alle, die nicht mehr bis zur Veröffentlichung der finalen Version warten wollen, sind unten alle nötigen Schritte für ein Update beschrieben. Es sei hier nochmal explizit darauf hingewiesen, dass es sich in beiden Fällen um Vorabversionen handelt. Deshalb ist damit zu rechnen, dass die ein oder andere Funktion noch nicht vollständig zur Verfügung steht und die Anwendung an sich zu Abstürzen führen kann. Die Installationsdateien der jeweiligen Beta-Versionen werden aus externen Paketquellen heruntergeladen. Um ihre Installation zu ermöglichen, muss in den Systemeinstellungen unter der Rubrik „Sicherheit“ die entsprechende Erlaubnis gegeben werden.

Um in den Genuss der letzten Neuerungen des Apex Launchers zu kommen, öffnet man die Launcher-Einstellungen und klickt dort nacheinander auf die Einträge „Über Apex Launcher“ → „Automatisch auf Updates Überprüfen“ → „Beta“. Nun sollte der Download beginnen. Da die Betaversion nicht aus dem Play Store, sondern direkt von der Entwicklerhomepage heruntergeladen wird, ist eine manuelle Installation notwendig. Dazu öffnet man das Benachrichtigungsfeld und tippt auf die Benachrichtigung des fertiggestellten Downloads. Nachdem man den Installationsanweisungen gefolgt ist, ist Apex auf dem neuesten Stand.

Für den Nova Launcher sieht die Prozedur ähnlich aus: In den Einstellungen des Launchers wählt man hier den Eintrag mit der aktuellen Versionsnummer (die letzte stabile Version trägt die Nummer 1.2). Im nun offenen Popup-Fenster wählt man das erweiterte Menü rechts oben und klickt auf den Eintrag „Beta“. Jetzt wird ebenfalls eine Installationsdatei aus externen Quellen heruntergeladen. Die Installation erfolgt wie oben beschrieben.

Ganz im Stillen jedoch ist schon vor wenigen Tagen der Holo Launcher HD erschienen. Dieses neue Homescreen-Replacement nimmt den beiden etablierten Konkurrenten alle auf Jelly Bean basierenden Neuerungen vorweg und bietet sie bereits in einer stabilen Version 1.0 an.

Dieser Zuwachs an Launchern, die die Möglichkeiten von Android ab Version 4.0 voll ausnutzen, lässt in Zukunft auf noch schnellere und noch bessere Entwicklungen hoffen.

Nutzt ihr einen der drei Launcher? Wenn ja, warum habt ihr euch gerade für diesen und nicht für die Konkurrenz entschieden? Erfahrungsberichte lesen wir gerne in den Kommentaren.

Download: Apex Launcher (kostenlos)

Apex Launcher (kostenlos) qr code

Download: Nova Launcher (kostenlos)

Nova Launcher (kostenlos) qr code

Download: Holo Launcher HD (kostenlos)

Holo Launcher HD (kostenlos) qr code

Via lifehacker, droiddog

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.