Der Nova Launcher ist sicherlich eine der populärsten Möglichkeiten, sich der leidigen Stock-Optik zu entledigen. Im Vergleich zu anderen Launchern besinnt sich Nova vor allen Dingen auf die grundlegendsten Funktionen, hat jedoch mit der neuen Version 3.0 einige spannende Änderungen auf Lager. Eine Beta-Version des kommenden Updates ist bereits jetzt verfügbar und unser erster Eindruck ist sehr positiv.

 

Nova Launcher

Facts 

Über den Nova selbst muss man vermutlich keine großen Worte verlieren : Er orientierte sich zu Beginn noch ebenso wie Apex recht stark am AOSP-Launcher von Android, welcher mittlerweile aber dem Google Now Launcher gewichen ist. Seitdem hat Nova sich stark weiterentwickelt und bietet viele zusätzliche Features, ohne sich optisch allzu stark von Stock-Android zu entfernen. Mit der Version 3.0 gibt es zumindest eine kleine optische Veränderung im App Drawer, denn dort sind die Tabs für verschiedene Kategorien wie Apps und Widgets nun farbig unterlegt, um eine bessere Orientierung beim Wechsel zu ermöglichen. Auch der Colorpicker wurde verändert und ist nun etwas benutzerfreundlicher.

Novalauncher3.0-screenshots-0006
Novalauncher3.0-screenshots-0007

Darüber hinaus gibt es nun die Möglichkeit, Widgets auf dem Homescreen viel feinschrittiger zu skalieren. Dadurch ist man nicht mehr gezwungen, überdimensionierte Raster anzulegen, welche schnell zu beschnittenen App-Symbolen auf dem Homescreen führten. Ein weiteres cooles Feature ist die Ablage von Widgets im Dock, um diese auf jedem Homescreen parat zu haben. Zugegeben, andere Launcher bieten schon seit langem das Anpinnen beliebiger Widgets, damit diese beim Scrollen auf dem jeweiligen Bildschirm verharren, aber der Nova Launcher schlägt schon mal die richtige Richtung ein.

Es gibt auch einige Veränderungen bei der Suchleiste und deren Verhalten im Landscape-Modus. So gibt es mit der von Android 3.2 Honeycomb bekannten Optik eine neue Auswahlmöglichkeit beim Stil der Suchleiste, zugleich fehlt allerdings die Möglichkeit, die Suchleiste nur im Querformat anzuzeigen. Ansonsten gibt es hier und da einige kleinere Veränderungen, im Großen und Ganzen bleibt sich der Nova Launcher jedoch treu und setzt auf eine minimalistische Oberfläche, statt mit effektvollen Features zu protzen.

Wer die neue Beta-Version auf eigene Faust testen möchte, kann sich die APK direkt beim Entwickler herunterladen. Zur Installation wird wie immer ein Dateibrowser benötigt, ebenso muss die Installation von Applikationen aus „unbekannter Herkunft“ aktiviert sein.

Entwickler: TeslaCoil Software
Preis: Kostenlos

Was sagt ihr zur neuen Beta-Version des Nova Launchers? Was ist der Homescreen-Ersatz eurer Wahl? Schreibt uns eure Meinung wie immer unten in die Kommentare.

Quelle: Kevin Barry @Google+ [via AndroidPolice]

Tuan Le
Tuan Le, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?