Nova Launcher: Neue Beta-Version 3.0.2 bringt Android L-Optik

Tuan Le 2

Für den Nova Launcher gibt es mit der Beta-Version 3.0.2 ein vorläufiges Update, welches vor allem etwas fürs Auge bietet: Da im Moment alle Welt von Android L und dem Material Design spricht, war es für die Entwickler nur logisch, Teile der neuen Optik in den Launcher zu integrieren. Es handelt sich hierbei um einige kleine, aber feine Veränderungen wie zum Beispiel die veränderte Ordnervorschau und eine neue App-Animation. Erhalten kann man die Beta-Version entweder als offizieller Tester oder durch die Installation per APK-Sideload

Nova Launcher: Neue Beta-Version 3.0.2 bringt Android L-Optik

Die Veränderungen mit der neuen Beta sind recht überschaubar: Insgesamt hat man drei Punkte von der Android L Developer Preview übernommen und ansonsten nur an der Performance und der Behebung von Bugs gearbeitet. Die Ordnervorschau bietet nun in den Einstellungen mit der Option „Line“ eine Ansicht der im Ordner vorhandenen Applikationen, die dem Multitasking von Android L entspricht. Optisch mag das ganz nett wirken, aber in der Praxis sieht man dann nur noch ein oder zwei Icons aus dem Ordner, was den einen oder anderen stören könnte. Des Weiteren ist das App Drawer-Icon von Android L übernommen worden - diese Neuerung muss der Nutzer manuell aktivieren, man findet das Icon unter den eingebauten Symbolen.

Nova-launcher-3.0.2-Beta-screenshot-line-folder-ordner

Während es sich hierbei nur um sehr kleine kosmetische Veränderungen handelt, hat mit der neuen App-Animation auch ein sehr auffälliges Feature den Weg von Android L in die Nova Launcher Beta gefunden: „Slide Up“ heißt die neue Animation und sorgt dafür, dass der Wechsel zwischen Apps durch ein vertikales Herein- beziehungsweise Herausschieben des aktuellen Fensters erfolgt. Insgesamt scheint sich vieles unter Android L in die Vertikale zu verlagern.

Wer mit der Nova Launcher Beta 3.0.2 einen Versuch wagen möchte, muss der Google+-Community beitreten und sich anschließend als Beta-Tester bei Google Play anmelden, erst dann erhält man Zugriff auf die Beta-App im Play Store. Alternativ kann man auch die APK herunterladen und nach der Aktivierung der Installation von Apps aus unsicheren Quellen beziehungsweise unbekannter Herkunft in den Einstellungen den Launcher auf dem Smartphone installieren. Alternativ lässt sich die Beta auch unmittelbar in den Einstellungen des Nova Launchers beziehen, indem man auf die Versionsnummer tippt und im Drei-Punkte-Menü die entsprechende Option für die Beta wählt. [Danke an unseren Leser Eugen für den Hinweis!]

Was sagt ihr zu der neuen Nova Launcher Beta? Sagt es uns gerne unten in den Kommentaren.

Quelle: Nova Launcher Beta @ Google+

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung