OkCupid ist eine Dating-Seite, die ursprünglich aus den Staaten kommt, sich aber international und auch hierzulande immer größerer Beliebtheit erfreut. Mit dabei sind auch Apps für Android und iOS. Wir haben uns OkCupid genauer angesehen und stellen euch den Dating-Service hier genauer vor.

 

OkCupid

Facts 

okcupid-logo

Jaumo, Tinder, Lovoo und Co.

jaumo
Die Dating-App Jaumo ist in Deutschland sehr beliebt.

Ihr habt es wahrscheinlich schon mitbekommen: Wir schauen uns in letzter Zeit vermehrt Dating-Apps für iOS und Android an und unterziehen sich einem Kurz-Test. Bislang waren dabei:

Auch wenn sich die Apps häufig gleichen, es gibt doch kleine, aber feine Unterschiede: vor allem, was die Bezahlung angeht. Heute wollen wir unsere Erfahrungen zu OkCupid mit euch teilen. Das Schöne an OkCupid gleich vorneweg: Man kann es größtenteils kostenlos nutzen (mehr dazu weiter unten).

OkCupid - Dating-App für Android und iOS: Kurz-Test und Erfahrungen

Wieso heißt die App eigentlich OkCupid? Cupid ist der englische Begriff für den römischen Gott Amor, auf Deutsch auch Kupido genannt. Außerdem werden mit Cupid diese kitschigen nackten Kinder mit Engelsflügeln bezeichnet.

OkCupid hat seinen Ursprung in den Staaten. Das merkt man der Website und der mobilen App für Android auch an: Hier ist nur die englische Sprache verfügbar, die iOS-App ist allerdings auf Deutsch.

Happn kommt aus Frankreich und ist hier noch relativ neu, verfolgt aber einen sehr interessanten Ansatz.
Happn kommt aus Frankreich und ist hier noch relativ neu, verfolgt aber einen sehr interessanten Ansatz.

Die App selbst - und auch die Website - sind relativ einfach und übersichtlich gehalten. Die gängigen Dating-App-Features sind aber trotzdem enthalten: So kann man sich ein eigenes Profil anlegen, Bilder von Facebook und Instagramm importieren und Details zu Wohnort, Alter usw. einstellen.

Besonders an OkCupid ist der Fragenkatalog, den man beantworten kann (aber nicht muss). Die Antworten werden dann mit denen der anderen Nutzer abgeglichen und so erhält man einen Wert, wie gut man im Zusammenhang auf die Fragen zusammenpasst. Das hat unserer Erfahrung nach ziemlich gut funktioniert.

Um potentielle Chatpartner zu finden, hat man die Möglichkeit, nach guten Matches zu suchen oder zu schauen, welche Mitglieder sich in der Nähe aufhalten. Außerdem gibt es ein Quickmatch-System, ganz ähnlich zu dem von Tinder oder Lovoo.

Und was kostet der ganze Spaß jetzt? Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

OkCupid - Perfect Match

Kosten von OkCupid in der Übersicht

Wie bereits geschrieben: OkCupid kann man kostenlos benutzen - und dann immer noch vernünftig. Es gibt allerdings ein kostenpflichtiges Zusatzabo, welches mit ganz schön teuren 11,67 Euro im Monat (wenn man monatlich kündigen möchte) zu Buche schlägt. Für zwölf Monate sind es 40,85 Euro. Ganz schön happig. Lohnt sich der Preis denn?

Im Premiumpaket sind folgende Features enthalten:

  • Screenshot_2014-09-30-09-46-56
    Man kann einsehen, welche Mitglieder einen über das Quickmatch-System gelikt haben.
  • Man kann einsehen, ob die versendeten Nachrichten gelesen wurden
  • Man kann die Mitgliedersuche in Bezug auf Attraktivität sortieren (ja, wirklich).
  • Man kann Mitgliederprofile unsichtbar ansehen.
  • Man kann den Benutzernahmen ändern.
  • Man kann mehr als 5000 Nachrichten speichern.

Kurz gesagt: Der Preis für die Premium-Features lohnt sich überhaupt nicht. Das einzige, was wir wirklich vermisst haben, war die Möglichkeit, einzusehen, wer uns über das Quickmatch-System gelikt hat. Da man aber auch auf andere Art und Weise nach Mitgliedern suchen kann, war dies nicht weiter schlimm.

OkCupid: Test-Fazit

Insgesamt macht OkCupid in unserem Kurz-Test einen guten Eindruck. Die Preise für den Premium-Zugang sind zwar ein gutes Stück zu hoch, allerdings muss man diesen ja auch nicht nutzen. Die Mitgliederzahl schien vor allem in Berlin ziemlich hoch, insgesamt dürften aber Tinder, Happn, Lovoo und Co. in Deutschland mehr Mitglieder haben.

Besonders interessant ist OkCupid sicherlich für Menschen, die auf der Suche nach einem Partner sind, der 25+ Jahre alt ist, Mitglieder unter 25 findet man hier eher selten.

OkCupid-Apps zum Download für iOS (iPhone & iPad) und Android

Hier geht's zur OkCupid-Website

Hier kommt ihr zum Download für die Android- und iOS-Apps:

Entwickler: OkCupid
Preis: Kostenlos

Umfrage zu Dating-Apps

Dating-Apps boomen und sind auf immer mehr Smartphones zu finden. Was haltet ihr davon, euren Flirt oder die große Liebe per App zu suchen? Mit welcher App habt ihr die besten Erfahrungen gemacht? Teilt euer Wissen mit uns und unseren Lesern.

OkCupid - Meet People

Weitere Artikel zum Thema

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für OkCupid von 2/5 basiert auf 19 Bewertungen.