Pocket: Update der Reader-App bringt mehr Geschwindigkeit

Philipp Süßmann

Die populäre Reader-Anwendung Pocket bekommt ein Update verpasst, das zwar keine epochalen Neuigkeiten mit sich bringt, aber dafür ordentlich an der Geschwindigkeit der App schraubt, sie fit für die nächste Android-Generation macht und einige lästige Bugs beseitigt.

Pocket: Update der Reader-App bringt mehr Geschwindigkeit

Die toll gestaltete und allseits beliebte Reader-App Pocket (hier im androidnext-Test) soll durch das neue Update vor allem eines: Schneller werden. So liegt der Fokus in der Version 4.3 darauf, die Geschwindigkeit der Anwendung beim Start und während der Navigation innerhalb der App zu erhöhen. In einem kurzen Test kann ich auch bestätigen, dass das Update seine Wirkung erzielt, Pocket läuft und vor allem startet jetzt deutlich flotter. Außerdem ist laut Herstellerangaben die App jetzt auch auf die neuen Nexus-Geräte optimiert.

In puncto Funktionen hat sich wenig Neues getan: Artikel lassen sich jetzt auch im Lese-Modus taggen, damit wären wir auch schon durch mit den neuen Features. Einige Bugs wurden auch behoben, vor allem wurde ein Problem mit ASUS‘ Transformer-Tablets ausgemerzt, was mich als Transformer Prime-Besitzer besonders freut. Denn der Fehler hatte mir in den letzten Wochen das Lesevergnügen unter Pocket tatsächlich ordentlich vermiest, jetzt läuft wieder alles reibungslos - wunderbar!

Pocket macht es möglich, Online-Texte zu markieren und sie unter Pocket offline und optisch aufbereitet zu lesen. Und hier geht es direkt zu Google Play, wo Pocket kostenlos zum Download bereitsteht:

Download: Pocket (kostenlos)

Pocket (kostenlos) qr code

[via Android Central]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung