Prisma-App für Android: Download der Foto-App (Beta)

Martin Maciej

Nach Snapchat und MSQRD gibt es mit Prisma nun eine neue Foto-App, die die Smartphones dieser Welt stürmt. Binnen kurzer Zeit hat sich ein Hype um die Anwendung entwickelt. Aktuell ist die Bildbearbeitung nur für iPhone und iPad verfügbar. Doch wie sieht es mit einem Release von Prisma für Android aus?

Update: Beta-User werden geblockt

Zwar gab es kurzzeitig die Möglichkeit, Prisma für Android per APK-Download zu installieren, aktuell werden allerdings vermehrt User geblockt, die versuchen, über diesen Umweg vorab einen Einblick in die Foto-App zu werfen. Bis Prisma richtig und für alle auf Android funktioniert, muss daher noch ein wenig Geuld mitgebracht werden.

 

Ursprünglicher Artikel:

Bereits beim Release von MSQRD mussten Android-Besitzer einiges mehr an Geduld aufbringen, als die Nutzer eines iPhones bzw. iPads. Nun ist Prisma für Android zumindest in einer Beta-Version verfügbar. Bei uns findet ihr die APK zur manuellen Installation der App.

Download: Prisma APK*

MSQRD im Video-Check:

App-Check: MSQRD.

Wann kommt Prisma für Android?

Mit einem Release von Prisma für Android imn Google Play Store ist noch im Juli zu rechnen. Einen genauen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht, die Entwicklung der Android-Version soll jedoch bereits abgeschlossen sein. Aktuell soll man vor allem daran arbeiten, die Server-Kapazitäten für den zusätzlichen Ansturm durch Android-Nutzer zu festigen. Die APK-Version bietet bereits einen umfangreichen Einblick in die Funktionen von Prisma auf Android. In wenigen Schritten lassen sich Fotos zu Kunstwerken umwandeln. Auf einigen Android-Geräten ist die App allerdings noch ein wenig fehleranfällig.

Prisma ist eine kostenlose App, mit der sich eigene Fotos schnell und einfach in Kunstwerke verwandeln lassen. Die Bilder werden dabei nicht lokal auf dem Gerät bearbeitet, sondern müssen auf die Prisma-Server hochgeladen werden. Für die Bearbeitung stehen über 30 verschiedene Filter zur Auswahl. Die Filter werden dabei nicht lediglich über das Foto gelegt, vielmehr wird ein komplett neues Bild erstellt. Durch ein Streichen über den Bildschirm kann die Filterintensität nach eigenem Wunsch angepasst werden. Dank In-App-Features kann das Ergebnis direkt bei Facebook und Co. geteilt werden.

Neben dem Release für Android wurde zudem ein weiteres, großes Feature für Prisma angekündigt: So soll es schon bald möglich sein, neben Bildern auch Videos umfangreich zu bearbeiten.

Prisma-App für Android: Release noch im Juli, APK-Download bereits jetzt verfügbar

Besitzer von Samsung-Galaxy-, HTC- und Sony Xperia-Geräten müssen sich nur noch ein wenig gedulden, bis die Prisma-App für Android offiziell im Google Play Store erscheint. Um euch die Wartezeit zu verkürzen, könnt ihr die Beta-Version der Prisma-App als APK herunterladen und manuell installieren.

Quelle: The Next Web

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung