Portal: Pushbullet bringt neue Dateitransfer-App für Smartphone und Browser

Rafael Thiel 1

Die Macher von Pushbullet haben sich in den letzten Wochen einer neuen Anwendung für Dateitransfersgewidmet. Statt den Umweg über das Internet zu gehen, nutzt Portal das lokale WLAN. Auf diese Weise lassen sich Daten bequem und vor allem schnell vom Computer auf das Smartphone beziehungsweise Tablet laden. Die App sowie die dazugehörige Webseite sind ab sofort verfügbar.

Die Funktionsweise von Portal ist denkbar einfach und schnell erklärt. Während Pushbullet alle Daten erst auf die Server des Unternehmens hochlädt, bevor sie auf dem Zielgerät wieder heruntergeladen werden, funkt die neue Anwendung im eigenen WLAN-Netzwerk. Dort werden die Daten ohne Umwege und mit entsprechender Geschwindigkeit versendet – letzteres ist natürlich von dem verwendeten Router beziehungsweise unterstützten WLAN-Standard abhängig. Wie das Ganze auf der Benutzerseite funktioniert, erläutert das nachfolgende Video:

Nach der Installation der App auf dem Android-Gerät muss im Browser des Computers die entsprechende Portal-Webseite aufgerufen werden. Nun muss der Nutzer nur noch den erscheinenden QR-Code mit dem Smartphone beziehungsweise Tablet einscannen. Zieht der Benutzer eine beliebige Datei in das Browserfenster, erscheint diese innerhalb der Anwendung. Als Speicherort dient ab Android 5.0 Lollipop sogar wahlweise die microSD-Karte. Den Entwicklern ist es sogar gelungen, Portal an die in Android integrierte Dataiauswahl anzudocken.

Im Eintrag des Pushbullet-Blogs, der Portal vorstellt, weisen die Macher zudem darauf hin, dass uns das größte Update von Pushbullet bislang in naher Zukunft ins Haus steht. Mit was genau zu rechnen ist, wird zunächst offengelassen. Wir sind gespannt.

Portal-Webseite aufrufen*

Portal - WiFi File Transfers
Entwickler: Pushbullet
Preis: Kostenlos

Quelle: Pushbullet Blog

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung