Pushbullet: Update ermöglicht Interaktion mit Benachrichtigungen

Jan Hoffmann

Die beliebte Android-App Pushbullet hat ein Update erfahren, welches mit „Quick Actions“ eine neue Funktion mit sich bringt, die es euch ermöglicht, mit Benachrichtigungen zu interagieren. Das Update steht ab sofort im Google Play Store zum Download bereit.

Pushbullet Quick Actions.

Für viele Android-Nutzer ist die App Pushbullet nicht mehr wegzudenken und gehört zum Standardrepertoire auf dem Smartphone. Mit der innovativen Anwendungen ist es unter anderem möglich, Inhalte zwischen zwei Geräten zu versenden oder Benachrichtigungen vom Smartphone direkt auf den Computer zu spiegeln.

Mit dem nun veröffentlichten Update auf Version 15.3.2 bietet Pushbullet aber nicht mehr nur die simple Übertragung der Android-Natifications auf den Computer, sondern auch die Möglichkeit, mit den Benachrichtigungen zu interagieren. So können E-Mails fortan etwa direkt archiviert oder beantwortet werden. Führt man eine entsprechende Aktion aus, verschwindet die Benachrichtigung auch auf dem Smartphone.

Das Update auf Version 15.3.2 steht ab sofort zum kostenlosen Download über den Google Play Store bereit. Laut dem Entwickler-Team rund um Pushbullet funktionieren die „Quick Actions“ mit jeder Benachrichtigung.

Pushbullet - SMS on PC and more
Entwickler: Pushbullet
Preis: Kostenlos

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung