Scout Outdoor- und Fahrrad-Navigation

Peer Göbel

Unter den Navi-Apps für Android gibt es nur wenige Ausnahmen, die auch ohne motorisiertes Gefährt sinnvoll nutzbar sind. Die Scout Outdoor App ist speziell für Wanderungen und als Fahrrad-Navigation gedacht, kommt kostenlos mit Open Street Maps, kann aber mit amtlichen Karten inApp erweitert werden.

scout-fahrrad-navi Android-App
Dabei macht der „Pfadfinder“ den Spagat zwischen Fahrrad-Navi und Fitness-App: Die Scout Outdoor-Navigation zeichnet die Strecke im Hintergrund auf, liefert Geschwindigkeits- und Streckendaten – also quasi als Tacho sowie als Routenplaner.

Der Navi-Modus zeigt die Karte in Fahrtrichtung, gibt die üblichen Abzweigungs- und Richtungshinweise. In der Grundausstattung enthält die App die weltweiten OpenStreetMap-Karten sowie die OpenCycleMap inklusive Höhenlinien. Die amtlichen topografischen Karten für Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg können per InApp-Kauf zur Offline-Nutzung erworben werden.

Touren speichern und auswerten mit Scout Outdoor- und Fahrrad-Navigation für Android

Touren können als GPX-Datei gespeichert und weitergeleitet werden, genauso kann man andere Touren importieren (via SD-Karte), im Zusammenspiel mit dem MagicMaps Tour Explorer auf dem PC. Die Kommentare im Play Store berichten noch von einigen Bugs und umständlicher Handhabung, im Bereich ambitionierter Groundhopping- und Wander-Aktion ist die Scout-App aber sicher einen Blick wert.

Scout - Outdoor Navigation
Entwickler: MTS AG
Preis: 0,99 €

So lange bleibt auch Google Maps (hier das APK) eine kostenlose Alternative, wo der Routenplaner auch für Fußgänger und Fahrradfahrer ausgewählt werden kann.

Weiterlesen: 5 Mal Berlin Potsdam – Fahrrad-Navi-Apps im Test (für iPhone)

Fahrrad-Navis für iPhone im Test.

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare

* gesponsorter Link