Apples Siri: Die Rechtspopulistin unter den digitalen Assistenten?

Thomas Konrad 3

Ich bin eher ein freies Radikal!„, scherzt Siri gelegentlich. Auch richtig ist: Siri ist manchmal ganz schön radikal. Zumindest bei Website-Vorschlägen in Apples Webbrowser Safari.

Apples Siri: Die Rechtspopulistin unter den digitalen Assistenten?
Bildquelle: GIGA/Holger Eilhard.

Siri-Vorschläge in Safari: Hat Apple den Assistenen noch im Griff?

Was Google offenbar gut beherrscht, ist für Apple eine Herausforderung: Immer wieder passierte es zuletzt, dass Siri Safari-Nutzer auf zweifelhafte Websites weiterleitete, wenn diese im Web nach kontroversen Themen suchten. Während Google bei Suchanfragen zu US-Präsidentschaftskandidaten, Verschwörungstheorien und anderen heiklen Themen auf seriöse Seiten verweist, konnte es bis zuletzt passieren, dass Siri auch dubiosen Holocaust-Leugnern Traffic beschert. Nachdem das US-Portal Buzzfeed darüber berichtete, schritt Apple ein und entfernte entsprechende Vorschläge. Hat Apple damit seine Hausaufgaben schon gemacht?

Egal ob Siri, Alexa oder Google Assistant: Bei manchen Themen sind die digitalen Assistenten keine große Hilfe – seht selbst…

Sprachassistenten zur Bundestagswahl: So „helfen“ Siri, Google und Alexa.

Woran liegt es, dass Siri bei einer Suche nach „Impfstoffe sind gefährlich“ dem Nutzer eine bekannte Anti-Wissenschaftsseite vorschlägt? Die Antwort ist einfach: Eigentlich sollte das gar nicht passieren. „Wir kuratieren die Suchergebnisse, um unpassende Websites zu umgehen. Außerdem entfernen wir unangemessene Vorschläge, sobald wir darauf aufmerksam werden“, erklärte Apple diese Woche gegenüber Buzzfeed. Wer nach einer Suche in der Safari-Adresszeile einen solchen unangemessenen Vorschlag sieht, kann Apple per E-Mail informieren – unter applebot@apple.com. Ob sich die Lage dadurch verbessert, bleibt abzuwarten. Hat Siri euch auch schon Seltsames vorgeschlagen?

Bemerkenswert ist, dass Siri weiter für ihre andauernden Kinderkrankheiten in der Kritik steht. Immerhin kam Apple der Konkurrenz im Jahre 2011 mit der Vorstellung des digitalen Helfers zuvor, verlor seinen Vorsprung in der Industrie jedoch zunehmend. Gemeinhin werden Googles Assistant und Amazons Alexa von der Fachpresse für ihre Zuverlässigkeit gelobt. Einzig in Sachen Datensicherheit und Privatsphäre hat Apple in den Augen einiger Experten die Nase vorn – vielleicht sogar zulasten der Nutzer.

Quelle: Buzzfeed News

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung