Siri-Lautsprecher: Produktion läuft offenbar demnächst an

Florian Matthey

Apple soll an einem Siri-Lautsprecher arbeiten, der den Spracherkennungs-Assistenten ähnlich wie Amazon Echo oder Google Home in die Wohnung integrieren soll. Die Produktion hat offenbar aber noch nicht begonnen.

Einige Quellen erwarten eine Präsentation des Siri-Lautsprechers schon zu Apples Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni. Sollte das so kommen, wäre es aber offenbar eine sehr frühe Ankündigung des Gerätes: Meldungen aus Asien zufolge hat Apple noch nicht mit der Produktion begonnen.

Amazon Echo im Hands-On: So klingt die deutsche Stimme.

DigiTimes berichtet, dass der Hersteller Inventec Appliances gerade erst Bestellungen von Apple für ein „Smart Voice Assistant“-Gerät bekommen habe – ebenso wie von Google und vom chinesischen Hersteller Baidu. Bei dem Google-Gerät dürfte es sich um eine neue Version von Google Home handeln, oder Google lässt weitere Exemplare von Inventec herstellen.

DigiTimes verweist jedenfalls darauf, dass die Inventec-Kunden die Entwicklung ihrer Produkte als Reaktion auf die Erfolge von Amazon Echo beschleunigt hätten. Das klingt schon so, als ob Apple den Siri-Lautsprecher so bald wie möglich veröffentlichen wolle, aber nicht so, als ob dies schon in wenigen Wochen der Fall sein könnte.

Allerdings ist es nicht unüblich, dass Apple komplett neue Geräte mit einem gewissen Vorlauf vorstellt: Die Präsentationen der Apple Watch und des ersten iPhone erfolgten Monate vor dem Verkaufsstart, auch der Mac Pro erschien 2013 erst lange nach der Präsentation. Und den „modularen Mac Pro“ hat Apple erst kürzlich für das Jahr 2018 oder gar das Jahr 2019 angekündigt – allerdings ohne das Gerät schon jetzt zeigen zu können.

Quelle: DigiTimes

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung