Sprachassistent Siri kommt auf den Mac

Sebastian Trepesch

Die Gerüchte im Vorfeld hatten recht: Der Sprachassistent Siri kommt auf den Mac. Löblich: Er ist nicht nur eine dumme Antwort-Maschine auf die Frage, wie das Wetter wird.

In Siri auf dem Mac ist Spotlight integriert. Es können folglich komplexere Suchanfragen gestartet werden, wie: „Siri, zeig mir Dateien an denen ich letzte Woche gearbeitet habe, die Ken mir geschickt hat und die ich als Entwurf markiert habe.“ Siri kann also auf der Festplatte gespeicherte Dateien „erkennen“. Auch sind Websuchen oder die iTunes-Steuerung möglich. 

macos-siri-demo

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
iOS 12: Diese Top-Apps fürs iPhone arbeiten mit Siri-Shortcuts

Siri auf dem Mac ist im Dock von OS X – pardon, macOS! – zu finden, aber auch neben der Menüleiste. Die Keynote läuft aktuell noch – in unserem Liveticker zur WWDC findet ihr weitere Informationen.

Release von macOS ist im Herbst – eine öffentliche Beta wird es im Juli geben, Entwicker können das System ab heute testen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung