iOS-Einstellungen mit Siri aufrufen (Kurztipp)

Sebastian Trepesch 3

Es ist nicht offiziell dokumentiert, aber es funktioniert: Einige Systemeinstellungen des iPhones können wir mit Siri aufrufen. Ein Kurztipp.

Als ich an dem Artikel „90 Befehle für Siri“ arbeitete, bin ich mehr aus Zufall darauf gestoßen: Über Siri gelangen wir in die Einstellungen des iPhones, und zwar auch in Untermenüs. Vielleicht mag das der ein oder andere schon wissen. Mir war es noch nicht bekannt. Ein Blick in das Supportdokument von Apple verrät das auch nicht, hier werden folgende Themen gelistet:

  • Telefon
  • FaceTime
  • Diktieren
  • Musik
  • Mail
  • Nachrichten
  • Kalender
  • Erinnerungen
  • Notizen
  • Kontakte
  • Wecker
  • Weltuhr
  • Timer
  • Wetter
  • Aktien
  • Websuche
  • Wikipedia-Suche
  • Wolfram|Alpha (nur Englisch)
  • Freunde suchen
  • Auf Facebook posten
  • Twitter
  • Filme
  • Sport
  • Eine App starten
  • Karten
  • Lokale Suche
Bilderstrecke starten(7 Bilder)
iOS 12: Diese Top-Apps fürs iPhone arbeiten mit Siri-Shortcuts

(Siehe auch unsere 90 Befehle für Siri.)

Systemeinstellungen mit Siri aufrufen

Wir können also zum Beispiel sagen:

  • Zeige mir die Einstellungen von Hintergrundaktualisierung.
  • Öffne mir Einstellungen, WLAN.

Siri führt uns direkt auf die entsprechende Seite.

Sagen wir dagegen nur das Wort Hintergrundaktualisierung, startet Siri eine Websuche. Sagen wir nur WLAN, präsentiert uns Siri nur den Button zum Ein- oder Ausschalten. Über eine Taste geht es aber auch hier in die Einstellungen.

Dass WLAN, Bluetooth etc. mit Siri seit iOS 7 ein- und ausgeschaltet werden kann, dürfte den meisten ja schon bekannt sein („Schalte WLAN aus.“ „Ist WLAN ausgeschaltet?“ etc.).

Weitere Systemeinstellungen, die ich in meinen Versuchen mit Siri aufrufen konnte:

  • Tastatur
  • iCloud
  • Mitteilungen
  • Kontrollzentrum
  • Nicht stören
  • Töne

Datum funktionierte seltsamerweise nicht. Generell gelangt übrigens nicht jeder Versuch zum Ziel, da Siri manchmal eine App mit dem jeweiligen Namen sucht (z.B. Hotspot). Oben genannte Punkte funktionierten bei mir aber nicht schlecht. Es ist dazuzusagen, dass Siri lernfähig ist und nicht bei jedem identisch reagieren dürfte.

Einstellungen mit Siri aufrufen – ein Sicherheitsproblem?

Übrigens: Ein Sicherheitsproblem konnte ich (noch) nicht finden. Falls zum Beispiel die Mitteilungen bei dir sensible Daten preisgeben könnten, und du sie deswegen nicht auf dem Sperrbildschirm anzeigen lässt, kannst kein Unbefugter diese Einstellung verändern: Siri verlangt, dass das iPhone entsperrt ist.

Zum Thema Sperrbildschirm und Sicherheit siehe meinen Artikel 10 wichtige Einstellungen in iOS 7.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung