Mit den neuen Sky Filtern könnt ihr in Snapchat ab sofort den Himmel im Hintergrund eurer Fotos bearbeiten und mit überraschenden Effekten zu verzieren. Wir zeigen euch, wie das geht und wie ihr die Snapchat-Sky-Filter verwendet.

 

Snapchat

Facts 

Schaut euch hier die 5 besten Snapchat-Tricks an, ohne die ihr nicht mehr leben wollt:

Fünf Snapchat-Tricks

Snapchat hat inzwischen zahlreiche Konkurrenten – trotz Instagram, Musical.ly und Co. erweitern die Entwickler die beliebte Social-Media-Foto-App aber weiterhin regelmäßig mit Updates und neuen Funktionen. Neben den Bitmojis – dreidimensionalen Emoji-Avataren, die ihr in eure Bilder einfügen könnt – folgt mit den Sky Filtern jetzt eine weitere Augmented Reality-Funktion: Die Filter erlauben es euch, Aufnahmen vom Himmel zu bearbeiten.

Probiert auch die folgenden Snapchat-Hacks aus, von denen ihr bis jetzt noch nicht wusstet, dass ihr sie unbedingt braucht:

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
20 Beispiele, wie der neue Snapchat-Filter die Geschlechter auf den Kopf stellt

Snapchat: Skyfilter verwenden – so geht's

Die Sky Filter lassen sich in Snapchat relativ einfach verwenden:

  1. Nehmt ein Foto auf und stellt sicher, dass auf dem Foto ein Ausschnitt vom Himmel zu sehen ist.
  2. Wischt dann in dem Bild von links nach rechts wie bei den normalen Snapchat-Filtern.
  3. Sofern Snapchat einen Ausschnitt mit Himmel erkennt, könnt ihr die Sky Filter wie die anderen Filter durch Scrollen auswählen.
  4. Die Filter erscheinen automatisch – ihr müsst also nichts weiter tun und nur sicherstellen, dass auf dem Bild Himmel zu sehen ist.

Derzeit stehen nur einige Sky Filter zur Verfügung, darunter Sonnenuntergänge, sternklare Nächte, Regenbögen und Sturmwolken. Laut Snapchat will man aber regelmäßig rotieren und neue Sky Filter hinzufügen. 

Tipp – Richtig gut funktioniert Snapchat nur mit einem aktuellen Smartphone. Hier bekommt ihr die beliebtesten Modelle:

Wo sind die Sky Filter?

Snapchat rollt die Sky Filter seit dem 25. September 2017 aus und zwar sowohl für Android-Smartphones als auch iPhones. Falls ihr die Filter noch nicht bei euch auf dem Smartphone findet, solltet ihr in jedem Fall ein Snapchat-Update durchführen. Möglicherweise müsst ihr aber auch einfach noch eine Weile warten, bis die Sky Filter auf eurem Mobilgerät freigeschaltet werden.

Snapchat-Profis aufgepasst: Welcher Spielheld verbirgt sich hinter diesen Filtern?