Der Action Launcher hat ein weiteres Update erhalten, welches verloren gegangene Funktionen wieder zurückbringt. Mit der Version 3.1 ist es wieder möglich, Icon Packs anzuwenden und auch einzelne App-Icons zu verändern. Auch Quickpage soll in Zukunft wieder Eingang in den Launcher finden, obwohl die Funktion eigentlich abgeschafft werden sollte. Damit reagiert Entwickler Chris Lacy auf die Kritik vieler Nutzer nach dem Paid-Update auf die neue Version.

 

Tenex Icon Pack

Facts 

Die Macht der Community hat wieder einmal ihre Wirkung gezeigt: Mit der Entscheidung, das Update für den Action Launcher 2 kostenpflichtig zu machen, hat der Entwickler Chris Lacy ohnehin den Ärger vieler Käufer der ursprünglichen App auf sich gezogen. Als dann auch noch obendrein viele Funktionen im Action Launcher 3 fehlten, fühlten sich die Kunden vollends hintergangen – vor allen Dingen der fehlende Support für Icon Packs, ebenso aber auch die entfernte Quickpage-Funktion wurde von vielen als Verlust hingenommen. Lacy reagiert auf das negative Feedback und hat eine Woche nach dem Release von Action Launcher 3 ein Update auf Version 3.1 veröffentlicht. Dieses bringt zumindest die heiß begehrte Möglichkeit, Icon Packs anwenden zu können, zurück. Allerdings ist die Funktion nur dann verfügbar, wenn man die Pro-Version des Action Launchers 3 für 3,99 Euro erwirbt.

Action-launcher-3-1-neu

Wer hingegen nur für den Action Launcher 2 in der Pro-Version gezahlt hat, muss in Version 3 weiterhin mit den Standard-Icons leben – die Quickpage-Funktion, mit der ein zusätzlicher Homescreen jederzeit durch eine Wischgeste von rechts aufgerufen werden konnte, fehlt zudem nach wie vor komplett. Wenigstens hat Lacy aber bereits zugesichert, dass das Feature aufgrund der großen Beliebtheit doch wieder zurückkehren wird. Da der Entwickler bereits bei den Icon Packs zügig reagiert hat, dürfte das nächste Update nicht allzu lange auf sich warten lassen.

Entwickler: Action Launcher
Preis: Kostenlos

Wird der Action Launcher 3 dadurch für euch interessanter? Eure Meinung wie immer unten in die Kommentare.

Quelle: Chris Lacy @Google+ (1), (2)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.