Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Terrain: Android-Launcher von Samsung

Jan Hoffmann

Samsung Accelerator, eine der Ideenschmieden des südkoreanischen Herstellers Samsung, hat mit Terrain nun ihr erstes Produkt in Form eines Android-Launchers vorgestellt. Im Vordergrund des Launchers steht in erster Linie der schnelle Zugriff auf die wichtigsten Apps, Kontakte und Co. sowie natürlich die einfache und schnelle Bedienung eures Smartphones.

Terrain Home: Android-Launcher von Samsung

Im vergangenen Jahr stampfte Samsung mit Samsung Accelerator eine neue Ideen-Schmiede aus dem Boden, welche sich neuen Produkten widmen sollte. Das erste Erzeugnis dieses Unternehmens ist der nun vorgestellte Android-Launcher Terrain, welcher ab sofort in einer ersten Beta-Version zu haben ist und die Handhabung eures Smartphone mit einigen praktischen Funktionen noch einfacher machen soll.

Terrain Android-Launcher: Funktionen

Grundsätzlich ist Terrain ist in drei wesentliche Bereiche aufgeteilt. Da wäre zunächst einmal die Sidebar, welche euch aktuelle Neuigkeiten, oft genutzte Apps, Kontakte und die von euch verwendeten sozialen Netzwerke anzeigt. Die Inhalte werden dort in einem Kartensystem, ähnlich dem von Google Now, aufgelistet und sind somit immer auf einen Blick ersichtlich. Aufgerufen wird die Sidebar, indem ihr von links über das Display wischt.

Wischt ihr hingegen von rechts über das Display eures Smartphones, öffnet sich der Terrain-eigene App Drawer, welcher all eure installierten Anwendungen in alphabetischer Reihenfolge anzeigt. Über einen vertikalen Gesten-Wisch von unten, gelangt ihr zur integrierten Suche, die nicht nur nach Apps und Kontakten, sondern auch im Web über Google und Co. nach einer Antwort Ausschau hält.

Terrain Android-Launcher: Download

Terrain steht ab sofort zum kostenlosen Download über den Google Play Store bereit. Mindestvoraussetzung für die App ist Android 4.1 oder höher.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Quelle: Terrain via: MobileGeeks

Zu den Kommentaren

Kommentare