Threema für Android: Update bringt von WhatsApp bekannte Features – Sprachnachrichten, verbesserte Gruppenverwaltung & mehr

Andreas Floemer 19

Die Schweizer WhatsApp-Alternative Threema hat ein größeres Update erhalten. Version 1.6 bringt allerlei neue Funktionen mit, die beim Platzhirsch aus den USA jedoch bereits seit einiger Zeit Standard sind: Unter anderem lassen sich nun Sprachnachrichten versenden, auch die Gruppenverwaltung wurde optimiert.

Die größte Neuerung in Version 1.6, die am 2. Juli veröffentlicht wurde, ist in der Tat die Option, Sprachnachrichten an seine Kontakte zu versenden. Im Unterschied zur iOS-App, bei der die Funktion seit dem letzten Update standardmäßig integriert ist, muss ein zusätzliches Plugin nachträglich installiert werden – keine Sorge, dieses ist kostenlos. Apropos Plugin: Threema besitzt nun auch eine Sektion, in der Erweiterungen verwaltet werden können. In dieser befinden sich derzeit aber nur zwei Plugins  – die Sprachnachrichten-Erweiterung und ein QR-Code-Scanner. Es ist davon auszugehen, dass Threema aber noch weitere Plugins erhalten wird.

threema-sprachnachrichten-2
threema-sprachnachrichten-1

Abgesehen von diesem neuem Feature können Ersteller einer Gruppe nun endlich im Nachhinein weitere Kontakte hinzuzufügen – lies: die Verwaltung von Gruppenchats wurde etwas verbessert.  Laut Threema-Changelog hat man ferner die Farben der Kontaktbilder angepasst und hier und dort einige Fehlerbehebungen und Verbesserungen vorgenommen.

Die sicherere WhatsApp-Alternative Threema holt in Sachen Features also allmählich auf, sodass für den ein oder anderen WhatsApp-Skeptiker diese Anwendung vielleicht doch langsam interessanter werden könnte. Die einmalige Investition von 1,60 Euro sollten jedenfalls nicht abschrecken, denn bekanntlich berechnet auch die Facebook-Tochter jährlich einen Betrag von 0,89 Euro.

Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,99 €
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Sind noch Threema-Nutzer unter unseren Lesern oder ist der Hype mittlerweile abgeflaut? Sagt es uns in den Kommentaren.

Quelle: Threema [via Curved]

Andreas Floemer
Andreas Floemer, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung