Mit dem jüngsten Threema-Update wollen die Entwickler die Nutzung des sicheren Messengers vereinfachen und bringen einige Verbesserungen an den Push-Mitteilungen.

Seit einiger Zeit bietet iOS interaktive Push-Mitteilungen. Diese ermöglichen es dem Anwender, direkt aus der Benachrichtigung zu reagieren ohne die jeweilige App öffnen zu müssen. Mit Threema 2.9.0 versteht nun auch der sichere Messenger dieses Feature.

Die interaktiven Push-Benachrichtigungen arbeiten in Zusammenarbeit mit der ebenfalls neuen und optionalen Nachrichtenvorschau. Ist Letztere aktiviert, können Nachrichten beantwortet, bestätigt oder abgelehnt werden. Die neuen Funktionen sind sowohl auf dem iPhone und iPad, als auch auf der Apple Watch verfügbar. Voraussetzung für die Nachrichtenvorschau ist iOS 10.

Threema. Seriously secure messaging.

Hat man die Vorschau aktiviert, lädt die App die Nachricht im Hintergrund vom Server, entschlüsselt diese und zeigt dann den Inhalt in der Push-Mitteilung an. Weitere Details auf die Einflüsse auf die Sicherheit beschreibt Threema auf der eigenen Website.

Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,99 €

Ebenfalls neu ist die Schnellauswahl von Datum und Uhrzeit für Terminvereinbarungen in Umfragen. Gleichzeitig versprechen die Entwickler Verbesserungen von VoiceOver in Zusammenhang mit Tonaufnahmen sowie andere kleinere Updates und Bugfixes.

Die neue Version von Threema kann ab sofort im App Store geladen werden. Das Update ist wie gewohnt kostenlos; der reguläre Preis beträgt 2,99 Euro.