TomTom: Navi-App bald auch für Android

Amir Tamannai 12

Gute Nachrichten, für alle, die sich mehr Anwendungen zur Offline-Navigation auf ihren Android-Geräten wünschen: Der europäische Marktführer in Sachen Navigationsgeräten hat gegenüber den Kollegen von pocket-lint bestätigt, dass eine TomTom-App bald auch für Smartphones und Tablets mit Googles Mobil-OS zur Verfügung stehen wird.

Google Maps ist eine wirkliche feine Software und bietet alles, was für die kurze Orientierung im Dschungel der Großstadt notwendig ist. Nicht so geeignet ist die App allerdings für Zwecke der klassischen Navigation zum Beispiel im Auto – denn Maps benötigt dafür ziemlich zwingend eine Datenverbindung; und die ist schnell mal unterbrochen, das Datenvolumen aufgebraucht oder auf einigen Geräten, wie WLAN-only Tablets, gar nicht realisierbar. In solchen Fällen muss dann wohl eine vollwertige Offline-Navigation her, bei der alle notwendigen Daten auf dem Gerät liegen und nicht jedesmal erst geladen werden müssen.

Nach Navigon wird deshalb nun auch TomTom eine eigene App für das Android-OS veröffentlichen. Dies bestätigte TomTom-Mitbegründer Peter-Frans Pauwels gegenüber pocket-lint – ein genauer Releasetermin stünde zwar noch nicht fest, eine App wird aber definitiv bald kommen, denn der Sommer sei für das Unternehmen „eine wichtige Jahreszeit“.

Auf dem iOS gibt es die TomTom-App schon länger, die Android-Version soll grundsätzlich den gleichen Funktionsumfang besitzen, sich aber im Detail im Sinne der Optimierung für das jeweilige OS durchaus von der Version für Apple unterscheiden.

Zum Preis der TomTom-App für Android hat Pauwels keine näheren Angaben gemacht, wir gehen davon aus, dass die Anwendung wie ihr iOS-Pendant oder die Navigon-Äquivalente um die 50 Euro kosten wird.

Habt ihr auf eine TomTom-App gewartet? Oder nutzt ihr bereits eine andere Offline-Navigation beziehungsweise seid ihr mit Google Maps rundum glücklich?

Quelle: Pocket-Lint

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung